10 vegane Koch- und Backbücher für den Einstieg | Vegane Gesellschaft Österreich

10 vegane Koch- und Backbücher für den Einstieg

15.06.2016
10 ausgezeichnete vegane Koch- und Backbücher
10 ausgezeichnete vegane Koch- und Backbücher

Während es vor einigen Jahren noch schwieriger war, gibt es mittlerweile eine Vielzahl an veganen Koch- und Backbüchern auf dem Markt. Oft ist es aber nicht so leicht herauszufinden, welche ganz besonders gut für den Einstieg geeignet sind und zum Nachkochen einladen. Wir haben eine kleine Auswahl von zehn veganen Koch- und Backbüchern getroffen, die wir insbesondere für den Einstieg in den Bereich der veganen Kulinarik als sehr gut erachten. Unsere Kriterien hierbei sind, dass die Bücher entweder ganz oder fast durchwegs bebildert sind, da dies das Umsetzen der Rezeptideen wesentlich erleichtert. Weiters war es uns wichtig, dass die Rezepte gut beschrieben sind und so wenig exotische, schwer erhältliche Zutaten wie möglich enthalten. Wir haben darauf geachtet, so gut wie möglich Koch- und Backbücher von österreichischen Autor_innen und Verlagen oder kleineren Verlagen aus Deutschland auszuwählen.
Prinzipiell gilt, dass dies nicht die einzigen ausgezeichneten veganen Koch- und Backbücher sind. Es gibt noch ganz viele andere, die hier nicht aufgelistet wurden, die wir aber trotzdem gut finden. Wir wünschen euch viel Spaß beim Kochen und Backen mit den Rezepten aus diesen wunderbaren Büchern!


Empfehlenswerte Kochbücher


Schnelle vegane Küche: sojafrei & einfach
Daniela Friedl

freya Verlag
ISBN 978-3-99025-115-7
€ 14,90

Dieses Buch bietet eine Auswahl an tollen Rezepte, die in maximal 30 Minuten zubereitet sind. Alle Gerichte sind sojafrei und ohne jeglichen Fleischersatz, wodurch sich die vegane Küche ganz ohne Ersatzprodukte von ihrer schmackhaften Seite präsentiert!
Die Rezepte sind nach Kategorien unterteilt, die wie folgt lauten: Flotte Aufstriche, Dreierlei Pesto pronto, Spontane Süppchen, Hurtige Häppchen, Salat-Ideen für Kurzentschlossene, Schnelle Gerichte für den großen Hunger und Süßes für ungeduldige Naschkatzen.
Alle Gerichte sind wirklich einfach, denn sie kommen mit wenigen Zutaten aus und können schnell zubereitet werden. Trotzdem sind die tollen Speisen schmackhaft, ansprechend und kreativ. Unter anderem bietet dieses Kochbuch Rezepte für eine scharfe Karottensuppe, einen deftigen Bohneneintopf, Zucchini-Kartoffel-Puffer, Basilikumpesto, warmen Tomaten-Brot-Salat, Bananen-Pancakes sowie eine feurige Schokoladencreme.
„Schnelle vegane Küche“ von Daniela Friedl ist somit ein Kochbuch für alle veganen Einsteiger_innen als auch für Langzeit-Veganer_innen, die auf der Suche nach neuen, köstlichen und schnellen Rezepten sind.


Beispielrezepte aus diesem Buch in unserer Rezeptdatenbank: Zack die Bohne! (Aufstrich) und Zucchini-Kartoffel-Puffer


Vegan kann jeder: das eat this! Kochbuch
Nadine Horn, Jörg Mayer
Neun Zehn Verlag

ISBN 978-3-942491-45-7
€ 20,60

Mit diesem Buch kann sich jede_r kulinarisch austoben! Die veganen Rezeptideen sind äußert kreativ und ansprechend. Die Bilder zu allen Speisen machen Lust darauf, das Gesehene sofort nachzukochen. Die Zubereitung ist zwar nicht immer ganz einfach, aber die Speisen wirken so appetitanregend, dass das gern in Kauf genommen wird. Trotzdem werden nur wenige exotische Zutaten verwendet. Die Rezepte enthalten sehr viel Gemüse und verschiedenste Gewürze. Der Anteil an (Fleisch-)Ersatzprodukten ist eher gering.
Hier einige Beispiele für die kreativen Rezepte in den ansprechenden Kategorien: Frühstücksrezepte in der Kategorie Healthy Start wie z.B. Venice Beach-Waffeln; Snacks & Unterwegs mit Gurkensalat Hanoi; 20 Minuten – Los geht’s! mit koreanischem Dürüm; One Pot Wonders wie Kichererbsen-Tarte; Für Freunde & Familie mit Super Bean Burger; Dinner for Two mit Tapenade Tartelettes; Party Hits wie Antipasti-Minipizzen und bayerische Samosas, Brot & Gebäck wie indisches Naan-Brot und herzhafte Scones; Dips, Pestos & Co wie 4 x Mayo und Süßes wie erfrischende Horchata und vieles, vieles mehr.
Dieses Kochbuch ist etwas für jede_n, die_der gerne ausprobiert und experimentiert. Die Rezepte sind sehr gut beschrieben und laden zum sofortigen Nachkochen ein.


Beispielrezepte aus diesem Buch in unserer Rezeptdatenbank: Thai-Brokkoli Salat mit geröstetem Sesam und Auberginenköfte – Orientalisches Finger Food


Vegan, regional, saisonal: Einfache Rezepte für jeden Tag
Lisa Pfleger
Eugen Ulmer Verlag

ISBN 978-3-8001-8068-4
€ 20,50

Bei diesem Kochbuch ist der Name Programm: „Vegan, regional, saisonal“ zieht sich als roter Faden durch das gesamte Buch. Schon die erste Seite beginnt mit einem Saisonkalender für Obst und Gemüse, der zeigt, welches Produkt wann erntereif aus der Region bzw. aus den Lagern der Region erhältlich ist. Dementsprechend sind auch die Rezepte nach Jahreszeiten sortiert und nach den Kategorien Suppe & Salat, Hauptgerichte, Brotzeit & Snacks sowie Süßes unterteilt. Zusätzlich gibt es im Frühling den Punkt Ostermenü, im Sommer Grillparty und im Winter Weihnachtsmenü. Weiters sind viele Grundrezepte enthalten wie etwa Nudelteig, Hefeteig, Spätzleteig, Universal-Kuchenteig usw. Auch das Einkochen von Marmelade und Tomatensoße und das Selbstmachen von Sojamilch werden erklärt. Hier einige der köstlichen Rezepte: Brennnessel-Cremesuppe, deftige Gemüsetorte, Sellerieschnitzel mit Potate-Wedges, Erdbeerknödel und und und …
Die Rezepte zeichnen sich durch regionale, leicht erhältliche Zutaten aus. Die Süßspeisen sind ohne Margarine. Die meisten Gerichte werden mit einem Foto illustriert. Zusätzlich finden sich kürzere und längere Tipps der Autorin zu sehr vielen Rezepten.
Durch die Unterteilung in Jahreszeiten hilft das Buch dabei, ein Gespür dafür zu bekommen, welche Lebensmittel zu welcher Zeit regional erntereif und erhältlich sind. Einige der Rezepte sind mit Wildkräutern, die wunderbar selbst gesammelt werden können.


Beispielrezepte aus diesem Buch in unserer Rezeptdatenbank: Kressesüppchen und Röstkraut-Brotbelag


Wir kochen vegan: Veganer Genuss für die ganze Familie
Melanie und Siegfried Kröpfl
Hubert Krenn Verlag

ISBN 978-3-99005-181-8
€ 19,95

Das Kochbuch von Melanie Kröpfl (Inhaberin der NomNom vegan bakery) und ihrem Vater, dem bekannten Haubenkoch, Siegfried Kröpfl bietet eine breite Auswahl an Rezepten traditioneller als auch exotischer Gerichte. Im Vordergrund stehen vegane Varianten der Hausmannkost wie Semmelknödel mit Specklinsen, faschierte Laibchen mit Schnittlauchpüree und Fleischknödel mit Weißkraut. Genauso finden sich Speisen aus anderen Herkunftsländern wie Kichererbsencurry, Kürbis in Kokos-Safran-Sauce sowie Tatar von Avocado und Tomate.
Die Rezepte sind einfach gehalten und verzichten auf schwer erhältliche Zutaten. Um so gut wie möglich traditionelle Rezepte vegan zuzubereiten, wird viel mit Seitan und Soja, veganem Käse und veganem Sauerraum etc. gekocht. Fast jede Speise wird auf einem großen Foto gezeigt.
Eine Besonderheit sind die persönlichen Kommentare der Autorin und des Autors, in denen die beiden entweder eine kurze Anekdote zum Gericht erzählen oder Hinweise zur Zubereitung geben.


Vegan: Ganz bewusst im Alltag
Hubert Krenn Verlag

ISBN 978-3-99005-235-8
€ 3,99

Dieses kompakte Büchlein vom Hubert Krenn Verlag bietet eine Vielzahl an veganen Rezepten aus aller Welt und das zu einem kleinen Preis, über den sich jedes Geldbörserl freut. Ein Großteil der Rezepte ist bebildert und sehr ansprechend. Zwar heißt die Buchreihe „Österreich kulinarisch“, doch es finden sich Rezepte aus aller Welt.
Die Speisen kommen mit teils wenigen und einfachen Zutaten aus, wodurch sie sehr leicht nachzukochen sind. Von Salaten, Suppen und Aufstrichen über Aufläufe, Knödel, Laibchen und andere Hauptspeisen bis hin zu Nachspeisen wird etwas für jeden Geschmack geboten. Egal ob das geplante Menü eher traditionell gehalten wird mit veganen Kaspressknödeln, gedämpften Germknödeln und Mohnnudeln mit Apfelmus nebst Kürbisschnitzel und Gemüserisotto oder doch orientalisch mit Falafel und Hummus, so gibt es Rezeptideen für jede Gelegenheit.
Ein kleines Extra im vorderen und hinteren Buchumschlag sind ein kleiner Saisonkalender für heimische Gemüsesorten, Wild- und Gartenkräuter sowie Tipps für Alternativprodukte zu Eier, Gelatine, Käse und vielem mehr.


La Veganista: Lust auf vegane Küche
Nicole Just
GU Verlag

ISBN 978-3-8338-3310-6
€ 20,60

Nicole Just präsentiert uns die moderne vegane Küche mit einer großen Variation an Rezepten aus aller Welt. Vom Frühstück übers Mittagessen mit Beilagen zu wunderbaren Desserts und vielem mehr wird alles abgedeckt. Gerichte wie Soljanka, Vanilla Pancakes und eine sauer-scharfe Suppe mit Tofu reihen sich ein neben Lasagne della casa, Szechuan-Seitan und Linsenbraten im Blätterteig.
Kreative vegane Gerichte, die dank der guten Anleitung leicht nachzukochen sind, laden zum Genießen ein. Zu jedem Rezept gibt es ein appetitanregendes Bild. Weiters wird teils auch der Kochvorgang durch Fotografien abgebildet.
Im vorderen Buchteil von „La Veganista werden allgemeine Tipps zum Ersetzen von tierischen durch pflanzliche Zutaten gegeben. Doch besonders toll ist, dass am Ende des Buches ein Glossar der Zutaten der veganen Küche mit Erläuterung, worum es sich dabei handelt und in welcher Art von Geschäft es erhältlich ist, enthalten ist.



Empfehlenswerte Backbücher


Vegan backen mit Ölen: vollwertig sojafrei genießen
Kristina Unterweger
Neun Zehn Verlag

ISBN 978-3-942491-47-1
€ 6,10

Ein kleines, aber feines und gut leistbares Backbuch mit besonderem Schwerpunkt: Alle Rezepte, egal ob Kuchen, Cupcakes, Muffins etc. sind vegan und gebacken wird nur mit Ölen. Das ist zugleich das besondere Plus dieses Backbuches. Alle Gerichte sind ohne Margarine und werden ausschließlich mit Ölen zubereitet werden. Dadurch sind alle Speisen frei von Palmöl und Sojaprodukten.
Nicht nur Rezepte wie ein klassischer Ölkuchen, sondern sogar der Mürbteig wird mit Öl statt Margarine zubereitet. Tartelettes mit Kokossahne und Johannisbeeren, Schokoladentorte Sacher Art, Espresso-Mouse-Torte, Apfel-Zimtschnitten mit Nuss-Cashewsahne, Roggen-Gerstenschrotbrot, Reis-Quinoabrot, Schokolademuffins mit Maronikern und Granatapfelsauce sind nur ein Auszug dieses überraschend abwechslungsreichen Backbuchs.
Da es zu jeder Süßspeise ein schönes Foto gibt, können die Rezepte gut umgesetzt und appetitlich angerichtet werden. „Vegan backen mit Ölen“ zeigt, wie auch ohne Soja und Palmöl schmackhaft gebacken werden kann.


Beispielrezepte aus diesem Buch in unserer Rezeptdatenbank: Schokoladentorte Sacher Art und Ahornsirup-Nusscupcakes mit Heidelbeerragout


Einfach vegan backen: Süß & herzhaft – zum Genießen & Wohlfühlen
Jérôme Eckmeier, Daniela Lais
DK Verlag

ISBN 978-3-8310-2780-4
€ 20,60

„Einfach vegan backen“ ist durchgehend bebildert und farbenfroh illustriert. Das Backbuch beginnt mit einer Beschreibung der Grundausstattung und den wichtigsten Zutaten, die auf Vorrat gehalten werden sollten, um vegan backen zu können. Danach gibt es Techniken, Tipps & Tricks sowie zusätzliche Hinweise, wie andere Rezepte leicht veganisiert werden können.
Unter Süße Kleinigkeit finden sich Haselnuss-Cupcakes mit Kastanien-Vanille-Topping, bei Kuchen & Co. Bienenstich und Möhrenkuchen mit Schokoladen-Frischkäse-Topping; Torten & Tartes: Nobelbitter-Himbeer-Torte; Herzhafte Sattmacher & Snacks: Kürbis-Buchweizen-Brötchen: Winterlich & Weihnachtlich: Punschwürfelchen und vieles mehr.
Das Spektrum der Rezeptideen reicht von einfach bis anspruchsvoll. Manche Süßspeisen sind etwas aufwändiger, aber dafür umso leckerer. Für die Torten und Mehlspeisen mit Creme wird häufig aufschlagbare Sojasahne verwendet. Die Backanleitungen sind sehr übersichtlich gegliedert und farblich ansprechend gestaltet. Ein schönes Foto zu jedem Rezept regt sofort den Appetit an. Immer wieder gibt es persönliche Tipps vom Autorenteam zu Zubereitung, Variation oder Dekoration.


Beispielrezepte aus diesem Buch in unserer Rezeptdatenbank: Cooler Mousse-au-Chocolat-Himbeercake, Karotten-Walnuss-Brot, [Karottenkuchen mit Schokoladen-Frischkäse-Topping] https://vegan.at/kulinarik/rezepte/karottenkuchen-mit-schokoladen-frischkaese-topping „Karottenkuchen mit Schokoladen-Frischkäse-Topping“) und Heidelbeer-Cupcakes mit fruchtigem Frosting


Vegan für Naschkatzen: Kuchen, Torten, Cupcakes, Muffins und Kekse
Claudia Bazinger
Kneipp Verlag

ISBN 978-3-7088-0632-7
€ 17,99

Das Buch beginnt mit einer Einleitung zum veganen Backen und erklärt, wie das ohne Kuhmilch, Eier, Butter und Gelatine funktioniert, indem eine Vielzahl von alternativen Zutaten beschrieben wird. Dann folgt ein Überblick über die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände für erfolgreiche vegane Backerlebnisse.
Die kreativen und vielseitigen Rezeptideen gliedern sich in die Kategorien Kuchen und Torten, Cupcakes und Muffins, Brunch, Baking for the Holidays sowie Cookies und süße Kleinigkeiten
Egal ob Karottenkuchen, Triple Chocolate Muffins, Karotten-Halwa, weihnachtliche Tofugolatschen oder Chai Cookies, hier findet sich garantiert etwas für jeden Gusto.
„Vegan für Naschkatzen“ strotzt nur so vor Rezepten für jeden Anlass. Die Vielfalt der verschiedenen Süßspeisen ist beeindruckend. Die Rezepte sind gut beschrieben und kommen ohne exotische Zutaten aus. Zu den meisten Süßspeisen gibt es ein Foto. Die Rezeptideen sind sehr kreativ und bringen Abwechslung in jede Backstube und Küche.


Beispielrezepte aus diesem Buch in unserer Rezeptdatenbank: Mandelhäppchen (Cantuccini) und Schokoladentorte


vegan backen für alle
Björn Moschinski
Südwest Verlag

ISBN 978-3-517-09250-8
€ 20,60

Björn Moschinkis Backbuch ist etwas für vegane Feinschmecker_innen. Am Anfang gibt es eine Übersicht aller Grundteige, dann folgen die speziellen Rezepte, die thematisch gegliedert sind: Ostern, Muttertag, Sonntagstafel etc. Die Zubereitungen selbst sind einfach gehalten und trotzdem kreativ.
Einige der ausgefallenen Rezepte, die aber lecker und trotzdem leicht zuzubereiten sind, sind Mango-Blaubeer-Scones, Mohnbuchteln, Lavendel-Scones mit Sauerdorncreme, schnelle Blätterteigmuffins mit Äpfeln und Nüssen und Reis-Pilz-Taschen. Die Gerichte werden immer auf einem Foto neben dem Rezept abgebildet. Am oberen Seitenrand über jedem Rezept findet sich die Angabe der Teigart (Mürb-, Strudel-, Rührteig), süß oder herzhaft und eventuell soja-, zucker- und glutenfrei.
Es handelt sich also um ein Backbuch für alle, die gern ausprobieren und etwas Ausgefallenes auf den Tisch zaubern wollen.