Wie Buch verlegen lassen? Hat jemand Erfahrungen? | Vegane Gesellschaft Österreich

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
meiomei
Bild des Benutzers meiomei
Wie Buch verlegen lassen? Hat jemand Erfahrungen?
Hallo ihr Lieben. Weiß hier jemand, wie man als unbekannte Autorin ein Buch verlegen lassen kann? Ich würde mich über Erfahrungen mit dem Veröffentlichen freuen. Ich möchte nämlich gerne, egal wie, ein Buch über mein Leben als Vegetarierin/Veganerin veröffentlichen. Mir geht es nämlich seitdem ich auf Fleisch und andere tierische Produkte verzichte körperlich viel besser und ich bin viel fitter. In dem Buch möchte ich verschiedene Themen kategorisieren, z.B. wie ich dazu gekommen bin, wie schwer mir die Umstellung gefallen ist, ich möchte Tipps für den Umstieg geben, und meine Basis Rezepte veröffentlichen, um wirklich alle wichtigen Nährstoffe zu bekommen (hier habe ich eine enge Freundin, die als Ernährungsberaterin arbeitet). Einen großen Teil des Buches habe ich schon verfasst, den restlichen Teil erledige ich hoffentlich noch bis Ende dieses Jahres. Ich sehe mich mittlerweile auch schon nach Möglichkeiten um, wie ich das Buch verlegen lassen kann. Welcher Verlag würde denn dazu passen? Ich bin erst kürzlich auf den novum Verlag gestoßen, der sowohl Ratgeber als auch Kochbücher veröffentlicht. Ich denke, da wäre ich schon mal richtig aufgehoben, weil mein Buch eine Mischung aus diesen Genres ist. Kennt den Verlag vielleicht jemand oder hat ein Buch von denen zu Hause? Ich würde mich über sämtliche Erfahrungen freuen. Danke schon mal für die Tipps.
iketh
Bild des Benutzers iketh
Hallo!Zuerst einmal möchte

Hallo!

Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich das ganz toll von dir finde, dass das machen möchtest. Um ein Buch zu schreiben und im Anschluss auch verlegen zu lassen, braucht man viel Disziplin und Hingabe. Da kannst du also sehr stolz auf dich sein, dass du schon so weit gekommen bist :)

Das Thema finde ich auch voll spannend und ich denke mir, dass es sicherlich viele andere auch gibt, die das genauso interessant finden würden. Vor allem kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es vielen ein Ratgeber sein kann. Für mich wahrscheinlich auch :)

Wie weit bist du denn schon gekommen mit dem Buch? Was fehlt denn noch genau?

Bezüglich verlegen kann ich dir den Verlag nur empfehlen. Eine gute Freundin von mir hat dort auch mal verlegt und war so begeistert von allem, dass sie jetzt sogar schon ihr zweites Buch schreibt :D Quasi eine Fortsetzung. Andererseits könnte ich mir hier auch einen Blog sehr gut vorstellen, aber ich glaube, das mache schon sehr sehr viele. Vor allem die ganzen veganen Blogger. Die haben das auch in dieser Form, wie sie dorthin gekommen sind. Aber so in gedruckter Buchform kenne ich nur ganz wenige.

meiomei
Bild des Benutzers meiomei
Hallo iketh, danke für die

Hallo iketh, danke für die Antwort. Das motiviert mich natürlich umso mehr, wenn meine Idee gut ankommt. Das Manuskript ist wie gesagt fast fertig, ein paar Seiten mehr werden es aber noch. Mir wäre es wichtig, dass jemand das Buch lektoriert und anschließend auch vermarktet. Denn davon habe ich keine Ahnung. Und ein Blog würde sowieso nicht in Frage kommen, denn so internetaffin bin ich dann auch wieder nicht. :-) Ich weiß jedoch nicht, wie es am besten weitergehen soll, nachdem ich das Buch fertig gestellt habe. Weißt du vielleicht, wie deine Freundin damals vorgegangen ist?

iketh
Bild des Benutzers iketh
ganz einfach :)

Also am längsten dauerte der Punkt, an dem sie offiziell meinte, dass ihr Manuskript fertig ist und sie es abschicken kann. Sie wolle immer wieder etwas neuschreiben oder umschreiben. Aber ich glaube, das macht so ziemlich jeder Autor. Vor allem als sie von den großen Verlagen abgelehnt wurde, wollte sie eigentlich das ganze Buch umschreiben. Aber es ist wirklich nicht schlecht, es liegt einfach an den Verlagen. 

Als sie dann endlich ihr Werk für gut genug hielt und sich getraut hat es wieder zu probieren, hat sie sich mit dem NV in Verbindung gesetzt und ihnen im Endeffekt das Manuskript zukommen lassen. Und der Rest passiert dann eigentlich eh schon nur noch in Kooperation mit dem Verlag. Man arbeitet dann quasi gemeinsam daran weiter, schaut welche Dienstleistungen gebraucht werden und tauscht sich über Verbesserungen aus. Also einerseits bekommt man Verbesserungsvorschläge und andererseit kann man auch seine Wünsche und Vorstellungen äußern und umsetzen lassen. Das kann man auch nicht bei jedem Verlag und sollte man wirklich zu schätzen wissen!

Und mit dem Endprodukt war sie dann super zufrieden :) Also man sollte nicht nach der ersten Welle aufgeben und einfach neues probieren:)

meiomei
Bild des Benutzers meiomei
super!

Ja, so geht es mir auch immer, dass ich immer und immer wieder meinen Text überarbeiten will. In gewissem Maße ist das ja auch noch gut, aber wenn man ständig etwas ändert, wird man ja nie fertig. Ok, das hört sich ja wirklich super einfach an. Ich bin gerade dabei, über mein Buch nochmal drüberzulesen. Ich werde aber auch mal Kontakt mit dem novum Verlag aufnehmen und hoffen, dass ihnen meine Idee gefallen wird. Natürlich kann ich dann auch davon berichten. :)

iketh
Bild des Benutzers iketh
Ich hoffe auch, dass es ihnen

Ich hoffe auch, dass es ihnen gefallen wird. Aber ich denke, wenn man die Leidenschaft des Werkes merkt, dann ist das schon die halbe Miete. Man darf ja auch nicht vergessen, dass ein Manuskript ja dann noch einmal korrigiert wird und gegebenenfalls gibt es dann noch Verbesserungsvorschläge. Das Ganze ist ja alles ein Prozess bis das fertige Buch rauskommt :)

Ich würde mich auch sehr freuen, wenn du mir davon berichtest, wie es dir ergangen ist. Vor allem auch, wenn das Werk ganz fertig ist, damit ich da auch mal reinschmöckern kann :)

Zurück zur Themenübersicht Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.