Der Tod hat ein Gesicht | Vegane Gesellschaft Österreich

16 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Der Tod hat ein Gesicht
So sehen die Männer aus, die die Tiere töten und zu anonymen Fleischstücken weiterverarbeiten:

http://www.reinert.de/de/news/uebersicht/der-reinert-metzger-kalender-2015

Wer allerdings wissen will, wie die Männer und Frauen aussehen, die als Auftragskiller hinter all dem stehen, muss nur die Füße vor die Türe setzen, denn schließlich sind Veganer noch in der Minderheit und die Chancen, gleich einem Nicht-Karnisten über den Weg zu laufen, sind leider eher gering.

Für nächstes Jahr wünsche ich mir einen gemischtgeschlechtlichen Kalender mit schönen, ausdrucksstarken Veganerinnen und Veganern. Patrik Baboumian zum Beispiel...
torn
Bild des Benutzers torn
Wow
Glückwunsch Ameisenbär, ich glaube ich habe mich gerade in dich verliebt. Interessant finde ich auf der Seite den Satz: 'Alle Erlöse aus dem Verkauf des Metzger-Kalenders werden dazu genutzt, um den Nachwuchs in der Branche zu fördern.' . Was soll das denn heißen? Propaganda um Kinder an den Gedanken zu gewöhnen Mord wäre etwas akzeptables, und das man sich daran auch noch gut bereichern kann?
Fara
Bild des Benutzers Fara
"Für nächstes Jahr wünsche
"Für nächstes Jahr wünsche ich mir einen gemischtgeschlechtlichen Kalender mit schönen, ausdrucksstarken Veganerinnen und Veganern. Patrik Baboumian zum Beispiel..." Einen veganen Pinup Kalender gibt es schon, aber nur mit Frauen - http://www.veganpinupfiles.com/produkt/vegan-pin-ups-wandkalender-2015/ - die Bilder sind so viel ästhetischer als die aufgeblasenen Metzger...
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Cool, Fara!
Und offensichtlich hat man sich beim veganen Kalender viel mehr Mühe mit den Requisiten und dem Umfeld gemacht, so dass jedes Foto eine andere Aussage hat.
Beim Metzgerkalender scheint mir das anders zu sein:
Januar: Tod!
Februar: Tod!
März: Tod!...
Eine Bekannte hat mal gesagt, dass ihr aufgefallen ist, dass Metzger, wenn sie älter werden, im Gesicht (und am Bauch...) den Tieren, die sie verspeisen, immer ähnlicher werden. Seitdem habe ich unwahrscheinlich viele Metzgersgattinenen mit feisten Schweinebacken und Metzger mit Schweinenasen wahrgenommen. Aber ganz sicherlich mein subjektives Empfinden und es komme mir jetzt bitte niemand daher und sagt, ich würde menschenverachtend daherreden, das wären schließlich auch nur arme Menschen, die ihren Job machen und auf das Geld angewiesen sind. Ich könnt auch gut und gerne noch ein bisschen mehr Geld gebrauchen, aber deswegen geh ich immer noch keiner halbseidenen Tätigkeit nach und ich bin auch kein Handlanger beim Fleischer!
Durchzug
Bild des Benutzers Durchzug
Da
Wenn ich mich erinnere an diverse Metzgerlehrlinge/-Söhne/-Töchter von früher, dann hätte diese Beobachtung durchaus zugetroffen. Damals hätte ich jedoch nicht solche Assoziationen ziehen können. Eigentlich sollten alle Metzger ihre Arbeit niederlegen. Ist vielleicht schwerer, wenn man von kleinauf mit Metzgern aufgewachsen ist, und es als normal empfindet Tiere abzuschlachten - aber auch solche Fälle gibts, wo sich der Nachwuchs abgewandt hat. Soweit ich mich entsinne, nimmt das Arbeitsamt auch Rücksicht darauf, ob du Veganer bist, d.h. sie werden dich nicht verpflichten Metzger oder Fleischverkäufer zu werden. Stellt euch mal vor, keiner würde das mehr tun wollen... wow, das gäbe einen "Aufschrei". Aber dazu wirds wohl nicht kommen - es findet sich immer ein gewissenloses Subjekt, das die "große Chance" kommen sieht, jetzt erst richtig Geld zu machen, reich zu werden, weil man Fleisch für Wucherpreise verkaufen kann.
Lalle
Bild des Benutzers Lalle
Sieht man schön in "Chihiros
Sieht man schön in "Chihiros Reise ins Zauberland" von Mijazaki: Menschen die zu Schweinen werden^^.
Durchzug
Bild des Benutzers Durchzug
Jo
Einer der besten Anime, die ich je gesehen habe :)
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Zugi, wenn ich Deine Zeilen so lese...
... kommt mir der Gedanke, dass man vor jeder Prostituierten mehr Hochachtung haben sollte als vor einem Metzger.
torn
Bild des Benutzers torn
Naja
immerhin schaden Prostituierte ja auch niemandem, höchstens sich selbst, oder sind sogar selbst zum 'anonymen Fleischstück' gemacht worden (Zwangsprostitution).
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Der Vergleich hinkte
Meine Überlegungen rührten daher, dass man gemeinhin von Prostituierten nicht positiv spricht oder sogar über sie schimpft. Beim Metzger oder bei dem Typen, der jeden Morgen und Abend im Stall an die Brüste von zwangsträchtig gehaltenen Kühen greift, kommt da kein Mensch auf die Idee zu sagen, der hat nen schändlichen Beruf...
torn
Bild des Benutzers torn
Inwiefern hinkt der vergleich?
Du sagst das Metzger ein schändlichen Beruf ist und man vor Prostituierten mehr Achtung haben sollte, Ich sage 'Logisch Prostituierte schaden ja niemandem und bereichern sich nicht am Leid anderer'. Oder bezeichnest du es als gerechtfertigt das man über Prostituierte schimpft und stellst den Metzger einfach noch eine Stuffe darunter? Ich hätte das so verstanden das du die Moral der Gesellschaft in diesem Bereich kritisierst ((bezahlter)Sex böse, (bezahlter)Mord gut). Oder hat der tatsächliche Beruf der Prostituierten nichts mit deiner Aussage zu tun sondern nur ihr Stellenwert in der Gesellschaft?
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Alles gut
Nein, wir sind einer Meinung. Mach Dir nicht zu viele Gedanken. Und ich sollte vielleicht das Relativieren bleiben lassen, das kommt noch aus meiner vertanen Zeit in diversen Vegetarier-Foren, wo man als Veganer nicht gern gesehen wurde ;-)
torn
Bild des Benutzers torn
Ahh okay
Ja diese Foren kenne ich. Gibt auch genügend Veganer-Foren auf denen man als Veganer nicht gerne gesehen wird *augenroll*. Und das viele Gedanken machen habe ich immer gehabt und werde ich immer haben :D.
mimenda
Bild des Benutzers mimenda
Was sind denn das für Metzger?

So sehen doch keine Metzger aus, sondern Leute, die eisern irgendwelche Disziplin halten, ihren Körper malträtieren, damit sie auf dem Bauch Wäsche waschen können (wer braucht das im Zeitalter der Waschmaschinen?), sich mit tierischen und künstlichen Proteinen ihre Arterien frühzeitig zukalken und dann mit 40 spätestens keinen mehr hochkriegen (Impotenz ist eines der ersten Frühwarnungssymptome für Arteriosklerose) und mit 60 nicht mehr laufen können. Es sei ihnen ein sozialverträgliches Ableben mit Eintritt ins Rentenalter gegönnt! :-)

Nein, Metzger sehen so nicht aus. Metzger sehen so aus.

Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
LOL
Köstlich, Deine bissigen Kommentare! Der von Dir gepostete Metzger erinnert mich spontan aber eher an einen unserer ehemaligen Staatsoberhäupter oder an eben Metzger, wie man sie aus dem TV kennt. Wenn ich den Kluftinger lese (ich weiß, Du liest sowas nicht), dann stell ich mir den Metzger vor meinem inneren Auge so vor. In meiner Straße wohnt ein Metzger, der früher professionell geboxt hat, der sieht eher aus wie die in dem Kalender.
torn
Bild des Benutzers torn
Helden im gegensatz haben
Helden im gegensatz haben übrigens kein Gesicht, sondern müssen anonym bleiben. Und echte Metzger sehen so aus: http://www.mdr.de/fakt/fakt_militante_tierrechtler100.html
In diesem unsachlichem Bericht weint sich ein Metzger darüber aus, dass er tatsächlich Verantwortung für seine Morde, und dafür sich daran zu bereichern, tragen muss. Der Bericht ist aber sehr auf seiten des Mörders.
Zurück zur Themenübersicht Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.