Die Verdummung hat einen Namen: Focus | Vegane Gesellschaft Österreich

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Caprice
Bild des Benutzers Caprice
Die Verdummung hat einen Namen: Focus
Mal wieder hat im Focus Michael Mirsch, bekannter Schreiber von Hoechst mit Hilfe von U. Pollmer zugeschlagen. Diese Verdummungsmaschinerie funktioniert anscheinend sehr gut. Zitat: "Vegetarier bleiben in der Minderheit Obwohl Prediger und Philosophen seit Jahrtausenden zum Fleischverzicht aufrufen, folgen ihnen wenige . Selbst in Indien lebt die Mehrheit nicht konsequent vegetarisch. Appetit auf Fleisch, Eier und Fisch steckt in unseren Genen, denn daraus kann der Körper fast alle Nährstoffe ziehen. Trotz vieler Fehlentwicklungen in der Tierhaltung ist Viehzucht im Prinzip ökologisch vernünftig. Denn über die Hälfte der für Landwirtschft tauglichen globalen Fläche gedeiht weder Getreide noch Gemüse. Nur als Weideland können diese Regionen zur menschlichen Ernährung beitragen." Quelle: Focus In einer humanen Welt dürfte es selbst dann keine Tierfolterei durch die Wissenschaft mehr geben, wenn es begründete Hoffnungen auf echte Fortschritte durch quälende Tierversuche für die Krebsbekämpfung gäbe. Aber nichteinmal das gibt es. Prof. Julius Hackethal
DeepSpace
Bild des Benutzers DeepSpace
Nur gut, dass wir unseren

Nur gut, dass wir unseren Landverbrauch drastisch reduzieren könnten, würden sich alle Menschen vegan ernähren.

Herrlichen geistigen Dünnpiff hast du da entdeckt xD

Zurück zur Themenübersicht Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.