Essig | Vegane Gesellschaft Österreich

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
ronjarose
Bild des Benutzers ronjarose
Essig
So lange schleiche ich jetzt schon um das Thema Essig rum. Grundsätzlich ist es ja mit Essig so wie mit Wein, las ich ganz zu Anfang meiner veganen Zeit. Kann vegan sein, muss aber nicht. Nun ist Essig in vielen als vegan deklarierten Lebensmittel enthalten; in z.B. Senf, Marinaden, etc. Irgendwie verunsichert mich das. Später hab ich nie wieder was über nicht-veganen Essig gelesen oder gehört, hab aber sicherheitshalber nen Bogen um Essig und alle Lebensmittel, in denen er enthalten ist, gemacht. Will aber jetzt doch mal wissen, was Sache ist. Weiß hier jemand Näheres darüber? Vielen Dank schon mal!
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Essig ist nach wie vor potenziell unvegan!
Du bist zu Recht vorsichtig: Essig ist genauso wie Wein einzustufen, weil er während der Produktion mit Gelatine gefiltert werden kann, was auch häufig vorkommt.

Wenn er in vegan deklarierten Lebensmitteln in der Zutatenliste vorkommt, kann das zwei Gründe haben: a) Der Hersteller ist selbst Veganer oder kennt sich zumindest mit der Problematik aus oder hat sich beraten lassen und er hat Essig verwendet, der mechanisch gefiltert wurde und er weist sein Produkt zu Recht als vegan aus. b) Der Hersteller ist selbst kein Veganer, kennt die Problematik gar nicht und hat sich auch nicht beraten lassen und er verwendet einen Essig, der mit Gelatine gefiltert wurde - und das Produkt ist gar nicht vegan. Hier musst Du halt schauen, wem Du vertrauen kannst. Angeblich soll ja das V-Label Gelatine als Klärungsmittel in seinen Produkten ausschließen, aber ich hab z. B. mal bei Alpro nachgefragt, wie der Essig geklärt wurde, der in ihren Sojanuggets verwendet wird und dort war man über einen längeren Zeitraum und mehrere E-Mails nicht in der Lage oder Willens, mir konkret Auskunft zu geben. Das hat mich dann ziemlich misstrauisch gemacht, zumal der Vegetarierbund (in D) mir ebenfalls über längere Zeit und mehrere Nachhak-Mails keine Antwort gegeben hat, was eine Prüfung dieser Angelegenheit ergeben hat. Ich vertrau da auch eher der Vegan-Blume...

Wenn Du auf der sicheren Seite sein willst, achte auf Branntweinessig, der soll immer vegan sein, weil er nicht geklärt werden braucht. Darüber hinaus gibt es natürlich Listen über vegane Essige, aber das sind dann die für den eigenen Gebrauch.
Zurück zur Themenübersicht Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.