Heilige Kuh | Vegane Gesellschaft Österreich

1 Beitrag / 0 neu
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Heilige Kuh
Grad bekomm ich meinen Hörbuch-Newsletter und sehe eine Vorankündigung der CD "Heilige Kuh" von David Duchovny.

Da fängts bei mir im Hirn an zu rotieren: David Duchovny... David Duchovny? War das nicht??? Ja, genau! Der Ermittler aus den X-Akten, der mit Scully auf Geister- und UFO-Jagd war. Die Alten unter uns werden sich vielleicht erinnern, es sei denn, sie haben "sowas natürlich aus Prinzip nie angeschaut" ;-)

Amazon spuckt zum Buch u. a. aus, dass es ein Vegetarierroman ist:

http://www.amazon.de/Heilige-Kuh-David-Duchovny/dp/3453269896

Meine Bedenken sind einerseits, dass der Begriff Vegetarier ja wohl etwas zu angesagt und dadurch mittlerweile dehnbar wie Gummi und teilweise ausgelutscht ist und andererseits haben mich die Ankündigung von Diskussionen zum Thema Palästinenser wieder an dieses schreckliche Vegetarierforum erinnert, wo es kaum noch um die Tiere, sondern nur noch um artfremde Themen, insbesondere Politik geht und sich ein paar gestörte Gestalten schrecklich hervortun und anbiedern.
Andererseits interessieren Themen wie Religionen, Judentum, Israel etc. mich sehr, ich frage mich nur, in welchem Stil das Buch geschrieben ist.

Daher meine Frage: Kennt jemand dieses Buch?

Generell fände ich es übrigens toll, wenn es hier einen Thread um Veg*-relevante Literatur gäbe.