Küchenbeleuchtung auf LED umstellen? | Vegane Gesellschaft Österreich

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
meiomei
Bild des Benutzers meiomei
Küchenbeleuchtung auf LED umstellen?
Hallo, vielleicht nicht ganz so ein veganes Thema, aber es ist mir gerade eingefallen und vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen. Ich koche – wahrscheinlich wie viele von euch - ziemlich gerne und verbringe daher auch viel Zeit in der Küche. Mein Mann beschwert sich immer wieder, dass ich viel zu viele Lichter in der Küche einschalte. Allerdings brauche ich es so hell, ich möchte ja sehen, was ich koche. :-) Aber ja ich weiß, energiesparend ist das nicht wirklich. Ich überlege nun, ob wir die Lampen nicht gegen LEDs tauschen sollten, um so weniger Energie zu verbrauchen. Was meint ihr? Hilft ein Umstieg auf LEDs wirklich oder ist es die Arbeit nicht wert? Ich würde mich über eure Erfahrungen freuen. Liebe Grüße
DeepSpace
Bild des Benutzers DeepSpace
Umstellen lohnt sich auf

Umstellen lohnt sich auf jedenfall!

Ahornblatt
Bild des Benutzers Ahornblatt
Ich sehe dies genauso und

Ich sehe dies genauso und warum nur in der Küche, oder war dabei der tragende Gedanke, dass man sich da am meisten aufhält? Das kann ich verstehen, aber dieser Gedanke lohnt für die gesamte Wohnung, wobei ich auch sagen muss dass ich da immer ein Fan davon bin dass man nicht sofort alles tauscht sondern nach und nach wenn es denn ausbrennt.

Und auch bezüglich der Farbe, wie man das Licht wahrnimmt, hat sich so vieles getan, da findet man etwas was den eigenen Ansprüchen genügt.

meiomei
Bild des Benutzers meiomei
Danke für die Antworten

Danke euch für die Antworten. Schön zu hören, dass es sich auszahlt, auf LED umzusteigen. Wenn wir uns bei dem LED Licht wohl fühlen, dann kann man auch in den anderen Räumen auf LED umstellen. Ich wusste nicht, dass es da so ein großes Farbspektrum gibt. Bin nämlich davon ausgegangen, dass LED immer sehr hell und grell ist. Seid ihr zu Hause schon größtenteils auf LED umgestiegen? 

DeepSpace
Bild des Benutzers DeepSpace
Ja

Ja

Ahornblatt
Bild des Benutzers Ahornblatt
Die Farbtemperatur wird in

Die Farbtemperatur wird in Kelvin gemesen bei LEDs. Je nach Kelvinanzahl unterscheidet sich auch die Stimmung könnte man sagen. Eine LED-Leuchte mit knappen 2.800 Kelvin wird auch als warm-weiß bezeichnet. Mit der Bezeichnung „warm“ ist gemeint, dass in dem Farbspektrum ein Gelbanteil überwiegt. Viele empfinden diese Farbtemperatur als angenehm, gemütlich und stimmungsvoll, das wäre ideal für ein Wohnzimmer. Anders sieht es dagegen aus, wenn man das Tageslicht nachempfinden möchte. Kann ja auch im eigenen Heim vorkommen. Da greift man auf Lampen mit Leuchtdioden zurück, deren Kelvinzahl mit rund 5.500 höher liegt. Diese Farbtemperatur eignet sich ebenso für Kellerräume, da hier Kontraste sichtbar werden. Ein reines Weiß als LED-Farbtemperatur erhält man bei rund 7.000 Kelvin, was dem Tageslicht entspricht. Die Farbtemperatur bläulich-weiß liegt bei etwa 10.000 Kelvin; hier spricht man von einem strahlenden und hellen Tageslicht, gut fürn Aussenbereich. Ich habe mich auch erst ausführlicher damit beschäftigt, als bei uns durch die Lichtmiete alles getauscht wurde im Unternehmen, da habe ich mich eingelesen, aber es ging alles gut über die Bühne und ich mag das Licht jetzt mehr, fühle mich zumindest produktiver.

meiomei
Bild des Benutzers meiomei
Danke für die hilfreiche

Danke für die hilfreiche Erklärung. Jetzt kenne ich mich zumindest schon ein bisschen aus. :-) Hast du dir dasselbe Licht zu Hause zugelegt wie in deiner Arbeit? Und wie ist die Qualität so? 

Ahornblatt
Bild des Benutzers Ahornblatt
Nein, also zu Hause habe ich

Nein, also zu Hause habe ich schon etwas anderes, weil ja in der Firma LED-Panels verwendet wurden, das ist dann optisch dch etwas ganz anderes. :-) Avber ich habe eben in der Arbeit gesehen und wahrgenommen wie LED Licht auf mich wirkt und dass dies eine positive Wirkung hat, zumal seitdem auch die Kosten dafür in der Firma wenige geworden sind, da man durch das mieten dch einspart.

Qualität ist eben ein wichtiger Punkt, da wird dir sicher weiterhelfen, dass du viel vergleichst und auch online nachsiehst und dir Bewertungen durchliest, und dann wirklich so nach und nach ersetzt was denn ausfällt.

jeff00x
Bild des Benutzers jeff00x
Ja

Auch viel Stromsparender, die LEDs werden nicht heiß

chirokon
Bild des Benutzers chirokon
Ich habe eine LED, aber trotz

Ich habe eine LED, aber trotz dessen das sie mit 12 W leistung einer 60 oder 75 w  Glühbirne entspricht reicht reicht es nicht.

 

Im Gegensatz zum Tageslicht findet man Gegenstände bei dem Licht oft sehr schlecht.

 

Der lampebschirm schirmt auch einiges ab, obwohl das durchscheinendes weisses Papier ist. Der ist aber mit der lampenfassung verbaut und bekommen ich nicht ab.

 

Keine Ahnung , ob das mit mehr Kelvin besser und heller scheint.

 

 

 

 

Zurück zur Themenübersicht Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.