Veganer Honig | Vegane Gesellschaft Österreich

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Veggie Dreams
Bild des Benutzers Veggie Dreams
Veganer Honig
Hallo! Hier mein neustes Rezept für veganen Löwenzahnhonig. Er ist zwar nicht wirklich gesund, aber geschmacklich wirklich sehr gut! :) http://www.veggie-dreams.at/veganer-honig/ Viel Spaß beim Ausprobieren, Liebe Grüße Edith
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Wie geil ist das denn
Woher wusstest Du, dass ich vorhatte, nach einem solchen Rezept zu suchen? Hier blühen die Löwenzähne zurzeit zurhauf und ich habe mir vorgenommen, Löwenzahnhonig zu machen. Genial! Herzlichen Dank!!!
Mutti
Bild des Benutzers Mutti
Hallo
Allgemein habe ich mal eine frage. Meine Tochter ist ja vegan und ich koche natürlich ihr zuliebe des öfteren Speisen für sie. Aber Honig allgemein habe ich gelesen gilt nicht wirklich als vegan? Dabei ist es doch auch ein tierisches Produkt? Danke für eure aufklärung
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
???
Deine Frage ist ein wenig verwirrend, Mutti.
Honig ist natürlich nicht vegan, *weil* es ein tierLiches Produkt ist.
Vegan bedeutet "nichts vom Tier". Honig ist vom Tier. Ergo: Nicht vegan!
Bei der o. g. Rezeptur handelt es sich um einen rein pflanzlichen Honig-ERSATZ. Lass Dich nicht vom Namen verwirren, wir nennen unsere Sojawürstchen ja auch Wienerle etc. Es ist wie bei allem: Auf den Inhalt kommt es an ;-)
Mutti
Bild des Benutzers Mutti
ok, dann sind es also keinen
ok, dann sind es also keinen reinen Veganer, die mir sagen, dass Honig erlaubt sei? Für mich als fleischesser ist es nn mal verwirrend aber ich akzeptiere die einstellng, darum versuche ich ja auch fachgerecht, soweit es geht, danach zu kochen
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Das kann ich mir denken...
... dass insbesondere das mit dem Honig verwirrend ist! Veganer essen keinen Honig. Es gibt allerdings Vegetarier, die sich für Veganer halten, weil sie sich die Wahrheit so zurechtbiegen, dass Honig o. k. sei, aber das wiederum wird den unzähligen Bienen, deren Tod in der Honigproduktion zwangsläufig in Kauf genommen wird, nicht gerecht. Manche verrennen sich regelrecht darin, dass Honig vegan sei und lassen die Realität vollkommen außen vor. Das macht Honig jedoch immer noch nicht vegan. Er ist vom Tier - es sei denn, man nimmt selbstgemachten Löwenzahn"honig" oder Honigersatz in Form von Hellem Sirup. Mutti, bleib am Ball, ich habe Hochachtung vor Deinem Einsatz! Es braucht mehr Mütter wie Dich!
Mutti
Bild des Benutzers Mutti
ich finde, dass jeder seinen
ich finde, dass jeder seinen lebensweg finden muzss und wenn sie meint, dass sie das so haben muss, warum nicht. auf fleisch kann ich auch verzichten und ich habe auch hochachtung dafür, dass ihr auf schokolade verzchten könnt. bei mir ist es nervennahrung lach. und zartbitter mag ich leider nicht. aber ich werde mal deinen honig probieren und dir sagen, wie er ankommt
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Respekt aber auch für die Tiere
Ich war zwar nicht die, die das geniale Löwenzahnhonigrezept gepostet hat, habe aber noch eine Anmerkung.

Das, was Du schreibst, ist ein zweischneidiges Schwert. Es ist schön und gut, wenn jeder seinen Lebensweg findet, aber viele menschliche Lebenswege lassen keine Lebenswege der Tiere zu, weil sie dafür verantwortlich sind, dass Tiere leiden und sterben müssen, nur damit Menschen sich den allerletzten Gaumenkitzel in Form eines Stücks Fleisch oder eben Honig auf dem Frühstücksbrot gönnen müssen. Ich persönlich finde das falsch und in Zeiten, in denen Menschen hungern müssen, auch ein Stück weit dekadent.
Und da denke ich halt, wenn jemand schon nicht in der Lage ist, auf Honig zu verzichten, soll er wenigstens so viel Respekt und Ehrlichkeit haben, dass er sich nicht als Veganer bezeichnet.

Aber bitte halte uns nicht für Asketen und denke bitte nicht, dass wir auf Schokolade verzichten können. Das können wir nämlich gar nicht ;-) Muss ja auch keiner, schließlich gibt es vegane Schokolade in allen Geschmacksrichtungen. Zartbitter ist Geschmackssache, klar, aber es gibt vegane Schokolade sogar in weiß! Im Grunde ist es wie mit dem Löwenzahnhonig: Es gibt mittlerweile für alles einenen Ersatz und es ist überhaupt nicht schwierig vegan zu leben und wenn Kinder und Jugendliche Unterstützung in der Familie haben, können sie sich glücklich schätzen!
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Sehr informative Seite des Vebu
Hier steht klipp und klar, warum Honig nie und nimmer vegan sein kann:

https://vebu.de/themen/tiere-a-ethik/tiere-und-tierhaltung/bienen?utm_me...
Mod
Bild des Benutzers Mod
In zwei aktuellen Artikeln

In zwei aktuellen Artikeln widmen wir uns dem Thema Honig und Alternativen. Schaut sie euch an:

https://vegan.at/bienen-honig

https://vegan.at/honig-alternativen

tiffi90
Bild des Benutzers tiffi90
Prima, das würde ich gerne

Prima, das würde ich gerne mal ausprobieren! :) Eine Frage jedoch: Nimmt das Wasser wirklich über Nacht genug Geschmack/Aroma der Blütenblätter auf, wenn sie einfach nur darin schwimmen? Ich hätte jetzt gedacht, man müsse sie zerstampfen und dann einweichen lassen?

FlyingAngel
Bild des Benutzers FlyingAngel
WOW

Was es nicht so alles gibt. Veganer Honig kannte ich noch nicht klingt sehr interessant :)

Veganka
Bild des Benutzers Veganka
Danke für das Rezept!

Dass es einen veganen Honigersatz gibt, wusste ich auch nicht. Das Rezept klingt aber sehr lecker. Ich werde mir frischen Löwenzahn besorgen und das Rezept ausprobieren müssen.

Bin schon sehr gespannt, was da so entsteht ;)

fjoschlfjoschl
Bild des Benutzers fjoschlfjoschl
Was ist mit Agavendicksaft?

Was ist mit Agavendicksaft? Das ist vielleicht auch  noch ne Alternative. :)

Zurück zur Themenübersicht Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.