veganer Kuchen | Vegane Gesellschaft Österreich

11 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
blauerKlabauter
Bild des Benutzers blauerKlabauter
veganer Kuchen
Hallo, Ich suche ein einfaches Rezept für einen veganen Kuchen, für eine Veranstaltung. Es soll ein einfaches Rezept sein, aber gut schmecken, denn diese Veranstaltung hat nichts mit "vegan" zu tun, dachte mir nur, ich nehme die Gelegenheit am Schopf, einen vegan Kuchen für etwas backen zu können.
Mod
Bild des Benutzers Mod
Rezeptdatenbank

Hallo blauerKlabauter!

Hast du schon in unserer VEGAN.AT-Rezeptdatenbank gestöbert? Vielleicht wirst du ja dort fündig! https://vegan.at/kulinarik/rezepte

Feezym
Bild des Benutzers Feezym
Aus der Datenbank kann ich

Aus der Datenbank kann ich die leckeren Erdbeer-Cupcakes empfehlen. Haben wundervoll geschmeckt und ausgeschaut. Hätte ich bloß Fotos gemacht.. :D

tiffi90
Bild des Benutzers tiffi90
Über den Kanal bin ich auch

Über den Kanal bin ich auch schon gestolpert, ein ähnliches Rezept mit Banane hab ich auch schon ausprobiert, klappt ebenfalls sehr gut! :) Und ist auch nicht so teuer wie Avocado.

fjoschlfjoschl
Bild des Benutzers fjoschlfjoschl
backen ist eigentlich gar

backen ist eigentlich gar nicht so schwer, ohne tierische Zutaten. Bei den meisten Rezepten kann man auch einfach das Ei weglassen. Voll gut. 

newbie
Bild des Benutzers newbie
Zucchinikuchen - gesund und vegan

Im Netz gibt es einige Rezepte für Zucchinikuchen. Schmeckt echt gut und geht oft auch ohne Eier. Der Kuchen ist danach sehr saftig und hält sich mehrere Tage. Als Alternative schmeckt natürlich auch Karottenkuchen total gut, ist nur schon bekannt.

fridrih
Bild des Benutzers fridrih
Muffins mit Schwarzkümmel :)

Zutaten

Für den Teig: (Sauerteig)
9 EL Naturreis, gemahlen
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zucker
1/4 TL Trockenhefe
Mineralwasser, kohlensäurehaltiges
Für den Teig: (Hauptteig)
300 g Buchweizen, gemahlen
200 g Naturreis, gemahlen
1 TL, gestr. Schwarzkümmel, gemahlen
2 TL Salz
400 ml Mineralwasser, kohlensäurehaltiges
Margarine, ungehärtete zum Einfetten

glutenfrei + eifrei + milchfrei

Sauerteig am vorabned zubereiten und dann morgens wie folgt:

Den Sauerteig umrühren und in eine Rührschüssel geben, das Glas mit ein wenig Selters ausspülen, 400 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser dazu geben, leicht verrühren, die gemischten trockenen Zutaten einrieseln lassen und alles gut 4-6 min auf Mittelstufe rühren lassen.
In der Zwischenzeit die Muffeinsmulden in den Blechen gut einfetten, auch beschichtete, in jede Mulde ca. 2 El Teig füllen, bei warmer Zimmertemperatur ein paar Stunden gehen lassen, oder in den Backofen, Ober + Unterhitze bei 30°C ( Licht an und ein klein wenig mehr ) bis sich der Teig deutlich gehoben hat.
In den kalten Backofen bei ca. 140°C Umluft ca. 35-45 min backen. Nadelprobe, aber man sieht es auch.

Ein paar Minuten in den Formen lassen, ein Brett auf die Muffins legen, alles zusammen umdrehen, das Backblech entfernen, lässt man sie rausrutschen, können die evtl. brechen, abkühlen lassen vor dem Anschneiden, ein Sägemesser ist von Vorteil 
http://www.chefkoch.de/rezepte/965431202225042/Muffins-mit-Schwarzkuemme...


Falls Ihr kein Schwarzkümmelöl habt, kann man es schnell und einfach bei Krauterland bestellen https://www.kraeuterland.de/schwarzkuemmeloel.html

Das Öl ist zudem auch sehr sehr gesund, was viele Studien und Artikel bestätigen: https://www.heilmittelinstitut.net
:))

blumenmädchen
Bild des Benutzers blumenmädchen
Ei weg

Ei kann weggelasen werden. Mach oft einen Teig nur mit Mehl und Nussmilch, Mineralwasser und fertig. Schmeckt eigentlich sehr lecker. Und wenn man den Teig mal hat dann ists ja eigentlich leicht mit Obst etc weiterzuarbeiten. :)

Lamina
Bild des Benutzers Lamina
Hallo Blumenmädchen,welche

Hallo Blumenmädchen,

welche Alternativen zu Nussmilch gebe es da noch ??

vielen Dank - lg Lamina

Maxies
Bild des Benutzers Maxies
ah der blaube klabuter kuchen

ah der blaube klabuter kuchen denn werde

ich am sonntag auch mal ausprobieren :) der sieht schon gut aus =)

LauraK
Bild des Benutzers LauraK
Oh vielen Dank für die

Oh vielen Dank für die leckeren Rezepte *-*

Zurück zur Themenübersicht Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.