Anker eröffnet vegane Filiale im Herzen von Wien | Vegane Gesellschaft Österreich

Anker eröffnet vegane Filiale im Herzen von Wien

30.01.2018

Die Ankerfiliale in der U-Bahn-Station Stephansplatz bietet seit Dienstag, 30.01.2018 ausschließlich vegane Speisen an. Eine der traditionsträchtigsten und größten Bäckereien Österreichs hat somit erkannt, dass der Veganismus in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist und reagiert auf die zahlreichen Kundenwünsche nach rein pflanzlichen, hochwertigen Backwaren.

Das vegane Sortiment umfasst über 50 Produkte und überzeugt sowohl mit pikanten Snacks, als auch mit süßen Mehlspeisen. Um die Aufmerksamkeit der Passant_innen auf sich zu ziehen, wurde der vegane Store knallig grün gestaltet. Bereits im November 2017 wurde ein erster Versuch zu einer rein veganen Filiale gestartet. Drei Tage lang konnten sich Kund_innen durch das rein vegane Anker-Sortiment im Pop-Up-Store in der Mariahilfer Straße kosten. Der große Erfolg bewegte nun zur Eröffnung einer dauerhaft veganen Filiale in der am stärksten frequentierten U-Bahn-Station der österreichischen Bundeshauptstadt.

„Für ANKER sind die Bedürfnisse unserer Kund_innen, wie auch aktuelle Ernährungstrends, die entscheidenden Erfolgsfaktoren. Das zahlreiche, positive Feedback hat uns darin bestärkt, dem veganen Ernährungstrend bei ANKER eine größere Bedeutung zu geben. Eine eigene vegane Filiale ist daher nur eine logische Weiterentwicklung unserer bisherigen Bemühungen in diese Richtung“, so die Anker-Geschäftsführerin Lydia Gepp.

Köstlichkeiten wie Nussstrudel, Schokokuchen und Kipferl sind auch in den meisten anderen Filialen erhältlich. Positiv hervorzuheben ist weiters, dass Anker klar kennzeichnet, welche Produkte vegan sind. So bleibt nur mehr zu hoffen, dass auch weitere Filialen dem Vorbild des Stephansplatzes folgen und die Kund_innen mit einem rein veganen Angebot begeistern werden.