App-Tipp: Quit Meat-Eat Less Meat | Vegane Gesellschaft Österreich

App-Tipp: Quit Meat-Eat Less Meat

02.10.2018
Bild


Das Smartphone hat sich in den letzten Jahren zum treuen, beinahe unverzichtbaren Begleiter für viele von uns gemausert. Wir planen und dokumentieren unser Leben mit dem Smartphone - sei es über digitale Kalender, Social-Media-Kanäle oder Fotografien. Zu erwähnen ist der Boom an sogenannten Self-Tracking-Apps: Viele nutzen Dienste wie Runtastic, um sportliche Trainings aufzuzeichnen.

Dass das Interesse an Self-Tracking-Apps auch zur Förderung der veganen Lebensweise genutzt werden kann, haben Dorothée Wallois und Pierre Sémédard erkannt: Mit der App „Quit Meat - Eat Less Meat“ versprechen sie einen einfachen Weg, um vegan zu werden.

Wie viele Tiere rettet dein Fleischverzicht?

Täglich kann der Konsum von Fleisch, Fisch, Milch, Eier und nicht-vegane Fertigprodukten notiert werden. So behält man leicht den Überblick, wie viele tierische Lebensmittel man konsumiert hat und auf welchem Weg man sich zum selbst gesetzten Reduktionsziel befindet. Die Nutzer_innen können das Datum eintragen, an welchem sie vegan oder vegetarisch wurden - so ist die App auch für langjährige Veganer_innen und Vegetarier_innen interessant. Die App zählt die Tage ohne tierische Produkte mit und motiviert beim pflanzenbasierten Lebensstil zu bleiben. Für einen zusätzlichen Motivationsschub sorgen die Statistiken zu Tieren und Umwelt. Die nicht konsumierte Menge an tierischen Lebensmitteln wird in gerettete Tiere, eingesparte Wassermenge und Duschen, nicht emittierte Treibhausgase und Autokilometer umgerechnet. In einer kleinen Rubik werden Rezepte und Ersatzmöglichkeiten tierischer Lebensmittel vorgestellt. Abgerundet wird die App mit einer veganen News-Sektion und einem Strichcode-Scanner, mit welchem vegane und nicht-vegane Produkte erkannt werden sollen. Die App wird derzeit noch laufend weiterentwickelt: Rezepte, News und Strichcode-Scanner sind noch ausbaufähig. Die grundlegende Funktion - Tracking von tierischen Lebensmitteln - funktioniert schon sehr gut.

Bild

Fazit: Vielversprechende App mit Entwicklungspotenzial

„Quit Meat - Eat Less Meat“ bietet smartphoneaffinen Personen eine interessante Möglichkeit, ihren tierischen Konsum zu dokumentieren und zu reduzieren. Ein grundlegendes Interesse sollte bei den Nutzer_innen schon vorhanden sein. Die App hat jedenfalls das Potenzial, den Weg zum Vegetarismus und Veganismus zu erleichtern. Die kostenlose App ist auf Deutsch, Französisch und Englisch erhältlich. Sie ist kompatibel mit iPhones, iPads und Android-Geräten.

Download für Apple iOS und Android.