Vegan im Recht – Österreich Edition | Vegane Gesellschaft Österreich

Vegan im Recht – Österreich Edition

16.01.2018

Das Handbuch für juristische Fragen des veganen Lebensstils

Petr Kudelka, Felix Hnat, Ralf Müller-Amenitsch

Immer mehr Menschen leben vegan. Die Überzeugung, möglichst auf alle tierischen Produkte zu verzichten, führt im Alltag jedoch häufig zu Problemen und Benachteiligungen, die bislang kaum beachtete rechtliche Fragen aufwerfen.

Im Herbst 2016 erschien in Deutschland „Vegan im Recht“ als überhaupt erstes Buch, das sich dezidiert mit rechtlichen Fragen der veganen Lebensweise beschäftigt. Ralf Müller-Amenitsch, veganer Anwalt und Pionier des veganen Rechts, analysiert darin die vielfältigen Fälle von Diskriminierung vegan lebender Menschen, sei es in der Schule oder im Krankenhaus, im Beruf oder als Verbraucher.

Ein Jahr später freuen wir uns nun ganz besonders, das Buch „Vegan im Recht – Österreich Edition“ präsentieren zu dürfen. Wir haben das Buch nicht nur auf die österreichische Rechtslage angepasst, sondern auch inhaltlich um weitere spannende Themen des veganen Rechts erweitert.

„Vegan im Recht – Österreich Edition“ erklärt in einer für die Leser_innen leicht nachvollziehbaren Weise, warum es sich bei Veganismus um ein Menschenrecht handelt und welche Rechte Veganer_innen in Fällen von Diskriminierung und Ungleichbehandlung zustehen. Das Buch gibt auch konkrete Praxistipps, damit Leser_innen ihre veganen Rechte im Alltag besser artikulieren und durchsetzen können.

Dieser Praxisratgeber möchte vegan lebende Menschen dabei unterstützen, ihren friedlichen Lebensstil zugunsten von Tieren, Menschen und der Umwelt möglichst ohne Nachteile ausüben zu können. Aber auch Anwält_innen, Richter_innen sowie Rechtswissenschaftler_innen möchte dieses Buch als Einstiegshilfe in dieses neue Rechtsgebiet dienen und die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit veganen Themen anregen.

Das Buch kostet 14,90 € und kann in unserem Shop per E-Mail an shop@vegan.at bestellt werden!