Veganmania – Mehr als nur ein Sommerfestival! | Vegane Gesellschaft Österreich

Veganmania – Mehr als nur ein Sommerfestival!

25.05.2015

Die Strahlkraft des beliebtesten veganen Events Europas

Wir schreiben das Jahr 1998: Eine kleine Gruppe von Idealist_innen veranstaltet eine Kundgebung zur veganen Ernährung am Wiener Stephansplatz. Einige wenige Infostände, ein paar pflanzliche Kostproben – eine Idee ist geboren. Nur ein Jahr später entsteht daraus die Vegane Gesellschaft Österreich und in weiterer Folge das beliebteste vegane Sommerfestival Europas.

Sprung in die Gegenwart: die „Veganmania“ ist 2015 schon lange nicht mehr nur eine rein Wiener Angelegenheit sondern hat in ganz Europa Verbreitung gefunden – ihre Vorbildwirkung reicht dieses Jahr sogar bis nach Chile, wo heuer die erste Veganmania stattfinden wird. In Wien nehmen inzwischen über 30.000 Menschen teil und erfreuen sich an den vielen Infoständen, Essensangeboten und kulturellen Programmpunkten.

Viele Kooperationspartner_innen (Unternehmen, NGOs etc.) sind schon lange an dem Event beteiligt. 2015 steht die Veganmania in der Mitte der Gesellschaft: Erstmals nehmen Einrichtungen der Stadt Wien teil, wie die Wiener Volkshochschulen oder die Tierschutzombudsstelle. Veganismus ist etabliert, Tierschutz und Tierrechte sind keine Randthemen mehr. Das beweist auch die stetig zunehmende Anzahl an interessierten Menschen.

Erfolgskonzept Veganmania

Das Erfolgskonzept der Veganmania beruht auch darauf, dass es ein Ort für Alle ist: Ob Fleischesser_in oder Veggie, ob jung oder alt, ob vor-informiert oder nicht. Jede_r hat was von dieser breiten Veranstaltung. Ein Raum frei von Konsumzwang bringt die verschiedensten Menschen zusammen und vermittelt, in einem freudvollen Ambiente, die Botschaft vom Respekt für das Leben. Kulinarisches, so wird einem spätestens hier bewusst, ist auch ohne tierische Produkte lecker und gesund. Veganismus bedeutet also nicht zu verzichten, sondern Spaß am Essen und an der Vielfalt der pflanzlichen Küche zu haben. Der freie Eintritt und die gratis Kostproben machen das Festival für alle zugänglich. Infostände zu Umweltschutz und sozialen Themen zeigen den Facettenreichtum, der mit einer veganen Lebensphilosophie zusammenhängen kann.

Das Festival bewegt sich: Mit einem besonderen Programmpunkt öffnet die Veganmania 2015 die Bühne für die individuellen Meinungen und Perspektiven aller Menschen. Im Rahmen eines Rede-Contests haben Interessierte die Möglichkeit, ihre Statements zu Ernährung, Tierrechten und Umweltschutz zu äußern. Angelehnt an das Konzept des Speaker´s Corners, wird dadurch eine Plattform bereit gestellt, um auch die gesellschaftspolitische Dimension der Themen zum Ausdruck zu bringen.

Die Veganmania zeigt, dass Veganismus nichts Schweres haben muss. Und die wachsenden Besucherströme machen deutlich, dass dieses Bewusstsein mehr und mehr zum gesellschaftlichen Konsens geworden ist.

Nach 17 Jahren ist nun endlich offensichtlich: Die Veganmania hat etwas verändert!

Autorin:

Elisa Ludwig von Politicas - Die linke Perspektive
www.politicas.at

Veganmania Poster
Veganmania 2015: Bands, DJs und Rede-Contest!