Kichererbsen-Pizza mit Curry-Avocado und karamellisiertem Kürbis | Vegane Gesellschaft Österreich

Kichererbsen-Pizza mit Curry-Avocado und karamellisiertem Kürbis

07.10.2015
Bild des Benutzers miggeli12

Hinzugefügt von miggeli12

Zubereitung

Für den Socca-Teig das Kichererbsenmehl, die Sesamsamen, das Wasser, den Salz, die Knoblauchzehe und das Olivenöl in der Küchenmaschine zu einem flüssigen Teig pürieren. Den Teig für mindestens 45 Minuten quellen lassen.
Unterdessen Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Kürbis schälen, rüsten und in Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, vierteln und in Ringe schneiden. Beides in eine Gratinform geben. Etwas Salz und Olivenöl dazugeben und das Gemüse ca. 30 Minuten im Ofen goldbraun karamellisieren. Gelegentlich umrühren.

Für die Avocadocreme die Avocados schälen und zusammen mit dem Saft der Limette und den Gewürzen mit einer Gabel zu einer Creme verarbeiten.

Für das Joghurt alle Zutaten gut vermischen.

Gemüse aus dem Ofen nehmen und den Ofen auf 230 Grad einstellen.
Den Socca-Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech leeren und ca. 20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und mit der Avocadocreme bestreichen. Das Gemüse darüber verteilen und mit Tahin-Joghurt beträufeln. Mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und servieren.

Dazu passt ein Salat an einem Zitronen-Olivenöl-Dressing.

Zutaten

375 Gramm geröstetes Kichererbsenmehl
3 Esslöffel Sesamsamen
750 Milliliter Wasser
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel mildes Currypulver
1 Knoblauchzehe, geschält und entkeimt
10 Esslöffel Olivenöl
1 mittlerer Muskatkürbis
1 Rote Zwiebeln
1 Teelöffel Salz
3 Esslöffel bratbares Olivenöl
2 Avocados
1⁄2 Bio-Limette
1 Esslöffel milde Currypaste
1⁄2 Teelöffel Salz
180 Gramm Sojajoghurt
1 Esslöffel Tahinpaste
1 Esslöffel Natives Olivenöl
1 Salz und Pfeffer (nach Belieben)
Mengenangabe:
4 Portion/en