Das Handeln der Tiere | Vegane Gesellschaft Österreich

Das Handeln der Tiere

01.08.2016

Das Handeln der Tiere: Tierliche Agency im Fokus der Human-Animal Studies
Sven Wirth, Anett Laue, Markus Kurth, Katharina Dornenzweig, Leonie Bossert, Karsten Balgar (Hg.)
transcript Verlag
Reihe Human-Animal Studies

ISBN 978-3-8376-3226-2
1.Auflage: Dezember 2015
272 Seiten
30,90 €

„Das Handeln der Tiere“ beschäftigt sich mit dem wissenschaftstheoretischen Konzept der Agency, die je nach Fachrichtung und theoretischem Hintergrund eine etwas andere Bedeutung hat. Grundsätzlich wird damit die Handlungsfähigkeit bezeichnet, wobei es unterschiedlich gehandhabt wird, ob diese bewusst oder reaktiv gemeint ist. Weiters schließt sich die theoretische Kategorisierung und Definition von Subjekt und Objekt an, was grundlegend mit der Konzeptualisierung von Agency zusammenhängt.
Nach einer Abhandlung verschiedener theoretischer Herangehensweisen an Agency als auch der historischen Entwicklung des Begriffs folgen Beiträge von Wissenschaftler_innen aus den Bereichen Ethik, Kulturwissenschaft, Soziologie, Philosophie etc. Der Sammelband wird dabei untergliedert in allgemeine Betrachtungen zur transdisziplinären Konzeptualisierung tierlicher Agency sowie Erläuterungen von Agency an Beispielen konkreter tierlicher Subjekte. Im Mittelpunkt stehen Überlegungen und Erläuterungen zum Verständnis von Agency und der Handlungsfähigkeit bei Tieren.
Die verschiedenen Beiträge in diesem Sammelband widmen sich zum Beispiel der sozialgeschichtlichen Perspektive, den Konzepten Verwundbarkeit, Handlungsmacht, Leiblichkeit, Sprachexperimenten mit nichtmenschlichen Tiere, der Autonomie von Tieren und vielem mehr. Der Sammelband ist dabei für ein akademisches Publikum ausgerichtet und dementsprechend sind Stil sowie Komplexität der Thematik gehalten. „Das Handeln der Tiere“ ist ein informatives und sehr interessantes Buch für all jene, die an Human-Animal Studies interessiert sind.