Was ist denn bloß im Forum los | Vegane Gesellschaft Österreich

27 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Was ist denn bloß im Forum los
Bin ziemlich baff: Über Monate ist das hier das Slow-Forum und man kann froh sein, wenn pro Tag mal ein neuer Beitrag zu finden ist und nun fragt man nach veganen Ersatz-Produkten und Scharen von neuen Usern kommen hierher und geben ihren Wunschzettel ab. Wie kommts? Und sind das alles User, die sich in Zukunft mit einbringen werden? Erfahrungen, Rezepte und PAs posten? Dann müsste das Forum aber in der Tat etwas mehr gepimpt werden in der Benutzerfreundlichkeit - verglichen mit anderen Foren. Soviel zu meinem Wunschzettel ;-)
Durchzug
Bild des Benutzers Durchzug
Was zum...????
Häää... ????!!!...Wie bitte????... Was bitte...
Das gibts doch nicht!!

Spinn ich jetzt oder was?

2 Seiten Wunschzettel vegane Produkte.... über Nacht... woher kommen die ganzen User? Monatelang wars mucksmäuschenstill hier...
...glaub mich tritt ein Pferd...
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Das Pferd ist es nicht...
... was Dich tritt, sondern das Fatzebuck ;-) Steht in diesem blöden Thread, in dem tausend Leute irgendwie immer nur das Gleiche aufzählen und es auch noch originell zu finden scheinen. Die lesen nicht, dass vor ihnen schon x Leute waren, die "Feta" gebrüllt haben, jaja, so sind sie, die Fatzebuckianer und wenns was zu gewinnen gibt, kommen sie natürlich aus allen Ecken und sind da.
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Guckstu
https://de-de.facebook.com/vegan.at - Ich glaub das fünfte Türchen ist es...
Durchzug
Bild des Benutzers Durchzug
Ahaaa....... :s
Ahaaa....... :s
Dennoch ziemlich plötzlich, wie alle hier aufscheinen. Genau, da steht auch dass beim Gewinnspiel manche Fragen im Forum gestellt werden und nicht nur auf Facebook. Schlau eingefädelt von vegan.at :p
Durchzug
Bild des Benutzers Durchzug
Sobald das Gewinnspiel vorbei
Sobald das Gewinnspiel vorbei ist, sind wieder alle weg =)
Es können noch Wetten abgeschlossen werden.
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Zugi, ich wette mit Dir,
aber was gibts bei Dir zu gewinnen? ;-)
Durchzug
Bild des Benutzers Durchzug
Wusste ichs doch, da fehlt
Wusste ichs doch, da fehlt was... muss jetzt schnell irgendwo ein paar Schnäppchen ausgraben
Miss Sixty
Bild des Benutzers Miss Sixty
Ah hier seid ihr :)
ich glaub die können gar nicht mitlesen , was wir hier im Forum schreiben. Jetzt hab ich sie auch gefunden auf Fb , schreiben eh alle das Gleiche. Feta oder irgendwelche Kinderschokolade oder Schaumdinger. Ich kann's kaum glauben ! So ein Gejammere ..... Also wenn mich was unbedingt anmacht, dann ess ich's ! dann ess ich diese beknackte Schwedenbombe und denk mir : na gut bin ich heut eben Vegetarier. Käse oder Fleisch macht mich sowieso nicht an. Bei mir sind's nur die Süssigkeiten. Und jetzt vor Weihnachten diese Kekse, vor allem diese weichen mürben . Hab letztens Linzer Kipferl gebacken aus Spritzteig, vegan. Die haben nicht lange gelebt. Obwohl die etwas angekokelt waren, da ich die 40 min im Ofen liess statt 20. Kommt davon wenn man dazwischen noch im web sein muss, da ist man wie einem Zeit - und Raumvakuum. Oder im Paralleluniversum. Nächstens stell ich den Wecker. Heut schon wieder , die Kartoffeln auch angekokelt, weil man zwischendurch im web nach Rezepten surfen muss. Und jetzt muss ich Austria's Next Top Model schauen, ja Leute ein bisschen TrashTV muss sein *miepmiep*
Johi36
Bild des Benutzers Johi36
Wirklich?
Für irgendwelche Gelüste gibst du das vegan-sein auf? Das finde ich schade.

Es ist doch durchaus legitim, zu sagen, dass man etwas vermisst, und klar ist es immer das Gleiche, da es manche Dinge einfach nicht in einer guten veganen Version gibt - ich versteh die ganze Aufregung hier nicht. Seid ihr alle schon so verbittert, dass euch ein Thread so aufregen kann? Und was ist böse daran, bei einem Gewinnspiel mitzumachen?

Ich bin ehrlich gesagt sehr enttäuscht, ich hatte gehofft, hier geht es etwas lockerer zu, aber jetzt sehe ich, dass die Stammposter wohl doch nicht so sind. Und dann wundert ihr euch, dass hier nix los ist!

Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Im Gegenteil
Ich bin nicht verbittert, da ich mir Luft mache, wenn mich was aufregt.

Locker sind wir auch, wir haben hier im Laufe der Zeit auch mal unsere Ansichten geändert, wenn sich herausgestellt hat, dass etwas in einem anderen Licht gesehen werden kann.

Und natürlich kann man sagen, dass man was vermisst, aber wenn jeder Zweite hier "Feta" postet - was soll das bringen?

Recht gebe ich Dir in Deinem Eingangssatz mit den Gelüsten. Sowas finde ich auch schade. Wie siehst Du das denn - oder die Anderen: Manche sagen, dass sie ab und zu ihren Gelüsten nachgeben müssen, weil sie sonst das Vegan-Sein nicht durhhalten können. Ich selbst kenne das nicht, da ich offensichtlich diese Gelüste nicht habe. Vielleicht ist es aber auch einfach nur eine gute Infrastruktur um mich herum, die es sogar erübrigt, dass ich großartig was bestellen muss, weil ich alles vor Ort bekomme, was ich mir wünsche. Ich finds halt nicht schwer, vegan zu sein. Kann man das Eurer Meinung nach vergleichen: Vegan sein und z. B. gebunden/liiert/verheiratet zu sein? Da sagt man ja auch eher nicht, ich muss mal eben meinen Gelüsten nachgeben, sonst fällts mir schwer, treu zu sein. Oder hinkt der Vergleich? Ich persönlich halte mich für einen Mensch mit einigen Schwächen, aber dass ich mal eben nach nem Negerkuss greifen muss, weil ich Gelüste hab - da hab ich mich dann aber schon im Griff. Und ich denk da immer, wenn ich das schaff (mit meinen Schwächen), müssen andere das doch auch schaffen?!?
Johi36
Bild des Benutzers Johi36
...
Mich würde ja interessieren, WARUM dich das so aufregt. ;-)

Sicher bringt das "Feta!!!!" posten was, wenn es eben das ist was die Leute vermissen, und nur diejenigen eine Gewinnchance haben, die was posten. Es geht um einen einzigen Thread, der halt nicht sehr informativ ist, was soll's! :-)

Und Essensgelüste habe ich auch, aber die gehen eher in Richtung Schokolade und Süßes, und da gibt es genug für mich (ich sage nur Vego). Selbst wenn ich Parmesan und Mozzarella vermisse, graust mir mittlerweile richtig vor allem tierischem wie Ei und Milch, Fleisch ist sowieso unvorstellbar, also komm ich gar nicht mehr in die Versuchung. Ich sehe jedesmal automatisch die Tiere vor meinen Augen, und wie sie ausgenützt werden, und da geht dann nix mehr.

Und ja, Schwedenbomben waren was geniales, aber ich kann ohne sie leben.
Durchzug
Bild des Benutzers Durchzug
O
Das wären eventuell Themen für einen neuen Thread.
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Gerne
Na, wenns Dich interessiert, geb ich Dir gerne Auskunft. Erstmal geb ich Dir aber Recht: Es ist nur ein einziger Thread - ich nenn ihn mal salopp Spam-Thread - der hier etwas aus der Reihe fällt. Jetzt, wo Du das schreibst, wird mir auch klar, dass es wahrscheinlich auch ne Menge unterbewusstes Unbehagen bei mir war, was mich so zum Aufregen gebracht hat, denn ich komm aus anderen Foren, wo der Spam überwogen hat, da wurde darüber diskutiert, was man gerade im Fernsehen sieht, welches Buch man liest, was in der Politik abgeht, viel Eso-Quatsch und und und - wohlgemerkt in Vegetarierforen! Um Vegetarismus gings da schon lange nicht mehr und das finde ich schade. Generell regt mich aber auch in der Tat die Generation Facebook auf, weil es auf Quickies in menschlichen Kontakten geht, es werden keine ganzen Sätze mehr geschrieben, die Mühe macht man sich nicht mehr, so entwertet man auch sein Gegenüber, aber das Gegenüber merkts nochnichtmal, weil es genauso schnellebig ist. Man hat das Gefühl, es geht nur noch darum, Likes zu sammeln und wer weniger Likes hat, hat gleich ein Problem. Und - um ehrlich zu sein - die Generation Facebook ist in meinen Augen auch ein Stück weit Narzisstischer geworden. Wer nicht narzisstisch ist, ist egoistisch, aber ohne Selfies am laufenden Band geht scheinbar nix mehr. Ich liebe halt den informativeren Kontakt, der sich Zeit nimmt, gerne auch mal Korrektur zu lesen, damit mein Gegenüber versteht, was ich meine etc. Und ich mag mein Gegenüber auch nicht anhand eines selbst aufgenommenen Fotos bewerten müssen. Naja, meist bleibt es ja nicht bei einem Foto. Ja, ich hab was gegen Facebook und ja, mir gehen die Selfies auf den Keks. Aber das war jetzt ausführlich...

Doch nun zu Dir! Was ist Vego? Magst Du ein Rezept, um selbstgemachten Parmesan zu versuchen? Hachja, Eure Schwedenbomben... Als Kinder haben wir die morgens vor der Schule beim Bäcker zwischen zwei Brötchenhälften gepappt. Hat geschmeckt, klar. Kommt aber nicht mehr in die (Bäcker-)Tüte.
Johi36
Bild des Benutzers Johi36
Lang gearbeitet...
... müde, keine Lust viel zu schreiben - aber: danke Ameisenbär für die ausführliche Antwort warum dich der Thread so stört. Du schreibst, du magst keinen Spam, aber ich finde es in diversen Foren sehr nett, wenn nicht immer nur über ein Thema geredet wird. Gerade solche Gespräche über Politik, Bücher, etc. macht es doch viel persönlicher. Dabei beschwerst du dich über Facebook, und dass dort nur noch kurz und abgehakt geschrieben wird.. irgendwie passen diese beiden Ansichten meiner Meinung nach nicht zusammen. Aber ich muss das ja nicht verstehen, das ist eben deine Meinung und das ist ok so. ;-)

Und zum anderen Thema: es stimmt schon, 100% vegan ist wohl niemand wirklich, aber für mich macht es einen Unterschied ob ich es auf die leichte Schulter nehme und sage "na dann heute mal nicht vegan, weil ich heute NICHT WILL" oder "Mist, hier gibt es nichts Veganes, aber irgendwas muss ich ja essen, ich hab keine andere Wahl, wohl ist mir nicht dabei".
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Wow,
danke für die Rückmeldung! Ich denke, so unähnlich sind wir uns gar nicht. Auch hier wird oft Quatsch gemacht unter den paar Usern, die man hier ja fast an einer Hand abzählen kann und die sich daher ja irgendwie auch kennen mittlerweile. Ich finds auch interessant mit Gleichgesinnten über andere Themen zu reden als die, die einen hier zusammenbringen. Was ich meinte ist der Zustand, dass in anderen Foren fast gar nicht mehr über z. B. Vegetarismus geschrieben wird, sondern fast nur noch über artfremde Themen. Schau Dir mal vegetarierforum.com an, dann verstehst Du, was ich meine. So sehr stört mich der Thread auch nicht mehr, schließlich wars für mich ein kostenloser Österreichisch-Kurs. Ich dachte immer, ich weiß viel, wenn ich weiß, was Karfiol und Fisolen sind, aber da gibts ja sooo viel mehr, was so anders als bei uns in D heißt ;-) Und Du hast Dich hier bei mir gemeldet und mir auf den Zahn gefühlt, das find ich auch nett!

Deine Beschreibung, warum man nicht vegan lebt, finde ich sehr gut gewählt. Ich hab auch mal die im Thread erwähnten Halloren-Kugeln gegessen, obwohl ich mich als vegan bezeichne. Warum? Ganz einfach: Sie waren ein Geschenk von einem alten Ehepaar, was mich nur einmal im Jahr sieht und aus Ostdeutschland kommt und immer eine kleine Aufmerksamkeit mitbringt und die Kugeln werden bei denen in der Gegend traditionell hergestellt. Ich habs nicht übers Herz gebracht, die vor den Kopf zu stoßen und das Geschenk abzuweisen. Etwas anderes ist es, wenn Leute in meinem Alter mit Kuchen vor mir stehen - dann sag ich nein, danke, ich bin Veganer, ich esse das nicht (mehr).
Durchzug
Bild des Benutzers Durchzug
Dem stimme ich voll und ganz
Dem stimme ich voll und ganz zu, Ameisenbär.

[Durchzug "Likes" your Post] ;-p
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
LOL
Vielleicht solltest Du posten, dass Du vermisst, dass Du im Forum nicht liken kannst?
Durchzug
Bild des Benutzers Durchzug
LOL
LOL
Miss Sixty
Bild des Benutzers Miss Sixty
stop stop stop
wegen einer Schwedenbombe gibt doch niemand ein veganes Leben auf . Also so verbissen praktiziere ich das nicht, dass alles immer 100 % sein muss. Keine Bange passiert nicht täglich , aber seit ewig langer Zeit wieder einmal ..
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Naja...
... aber wenn Du eine Schwedenbombe isst, bist Du nicht vegan - ich glaube, das ist es, was Johi gemeint hat und das ist es auch, was ich unter vegan verstehe.
Durchzug
Bild des Benutzers Durchzug
Man könnte diese Inkonsequenz
Man könnte diese Inkonsequenz natürlich bloßstellen - aber da fällt mir ein, dass sicher nicht jeder von sich behaupten kann zu 100% ein Veganer zu sein. Größtenteils bezieht man Veganismus auf das Essen, doch dieses Forum hat gezeigt, dass manche noch weiter gehen und das auch auf Kleidung, Schuhe, Kosmetik beziehen. An sowas hab ich zu Beginn auch nicht gedacht, wo ich beschlossen habe auf vegan umzustellen.

Was ich mir jedoch als Prinzip gesetzt habe, ist mich zu 100% vegan zu ernähren, soweit das vom Auge bzw. als Konsument ersichtlich ist, ohne dass man jetzt Purzelbäume schlagen muss wegen jedem Inhaltsstoff. Dass ich danach aufgrund mancher Posts jetzt zusätzlich auch bei Kleidung darauf achte, dass keine Tierwolle oder Tierleder benutzt wird, sowie keine Deos, Seifen mit Milchinhaltsstoffen, war ein weiterer Schritt. Was ich damit sagen will ist: der Schritt zum Veganer ist ein laufender Prozess.

Die Frage ist, wer darf sich jetzt offiziell als vegan bezeichnen? Manchen sind auch obige Dinge nicht genug und für diese Leute ist nur jemand vegan, der auch noch weiss ob der Wein in Gelatine geronnen ist oder Vitamin D aus Schafswolle kommt. Da muss auch noch der unschuldigst erscheinenste Inhaltsstoff 2x umgekrempelt werden. Ich sag ganz ehrlich, das geht mir momentan auch zu weit.

Wenn man sich gewisse Dinge als Prinzipien setzt, sollte man allerdings nicht mehr davon abkommen. Die Betonung liegt darauf, es sich selbst als Prinzip bzw. Regel zu setzen. Wenn das gemacht ist, entsteht eine psychische Barriere. Und jedes Unterschreiten dieser Barriere ist ein Vertrauensbruch in sich selbst und wird mit schlechtem Gewissen bestraft. Das heisst nicht, dass Regelbrechungen nicht trotzdem vorkommen können, aber wünschenswert ist es nicht.
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Erst wollt ich meutern...
... weil ich einfach nix mehr von Aufweichen und Ausnahmen hören kann. Aber Dein letzter Absatz hats wieder geradegerückt - und sehr schön ausgedrückt. Ich denke, es wird auch ganz klar, dass es ein Unterschied ist, ob man in einem Prozess steckt, der noch im Werden/Aussortieren ist (der bei mir mit jeder PA wächst), oder ob man bereits voll drin steckt und sich als Veganer bezeichnet. Und jemand, der Schwedenbomben isst, ist kein Veganer. Wie soll das auch in der Realität ablaufen? 365 Tage im Jahr rege ich mich darüber auf, dass männliche Küken geschreddert/vergast werden, um an Eiweiß ranzukommen und an dem einen Tag, wo ich meine Gelüste auf Schwedenbomben nicht in den Griff bekomme, ist mir das egal oder was? Missy, das ist jetzt nichts gegen Dich persönlich, aber Deine Formulierung, dass Du, wenn Du Lust auf Schwedenbomben hast, dieser auch nachgibst, hat mich doch mehr als stutzig gemacht. Dann gibt der nächste seinen Gelüsten nach Fleisch nach und bezeichnet sich als Vegetarier? Ich denke, das ist a) den Menschen, die sich um die Themen Veganismus und Vegetarismus bemühen, gegenüber unfair und vor allem ist es b) den Tieren gegenüber unfair. Wir leben in Mitteleuropa in einer Zeit, wo es für fast alles nen Ersatz gibt und das Angebot auch an veganen Lebensmittel reichhaltiger ist denn je. Da muss niemand mehr unvegan leben! Mein Tipp: Zieht Euch raus aus der schnellebigen Zeit, schafft Euch Freiräume, sorgt dafür, dass es Euch gut geht, wegen mir, schaut weniger Schrott-TV, dann könnt Ihr in Euch hineinhören, warum Ihr Gelüste habt und vor allem, was Euch Eure Gelüste in Wirklichkeit sagen sollen, denn hinter den Gelüsten auf Schwedenbomben steckt ja viel mehr als die Schwedenbombe, sondern es ist ein Zeichen, dass einem etwas fehlt.
Miss Sixty
Bild des Benutzers Miss Sixty
alter Schwede
ist ja haarsträubend was man hier liest . Das ist doch nicht so, dass wenn einem was anmacht immer nachgegeben wird . Ja, da hat einer doch tatsächlich ne Schwedenbombe verdrückt und gilt halt in euren Augen als nicht vegan . Für wie lange eigentlich ? Ab wann darf man sich wieder vegan nennen ? die Frage war rhetorisch, nicht dass ich ernsthaft darüber diskutieren möchte .
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Wieso haarsträubend?
Klar gehts hier um Definitionen und um Konsequenzen. Du hast geschrieben, wenn mich was unbedingt anmacht, dann ess ichs. Dem gegenüber habe ich das Beispiel mit den Männern, die uns anmachen könnten, gebracht - ich geh auch nicht mit jedem Kerl ins Bett, der mich unbedingt anmacht, weil ich mich irgendwann entschieden habe, bei meinem Mann, den ich geheiratet habe, zu bleiben. Genauso habe ich mich irgendwann entschieden, vegan zu leben und dann gibts halt eben keine Schwedenbombe, weil ich ja sonst kein Veganer wäre. Die Definition von vegan ist übrigens ziemlich klar: https://www.vegansociety.com/try-vegan/definition-veganism

Klar ist mir ein Vegetarier lieber, der ab und an ne Schwedenbombe isst, weil er sonst vollkommen rückfällig wird, als ein Karnist oder ein Vegetarier, der nicht vegan lebt, aber ich merke in der letzten Zeit viel zu sehr, dass das Vegan-Sein gerne aufgeweicht wird, nur weil man Gelüste hat. Und ich behaupte nach wie vor: Man kann seine Gelüste auch mal im Griff haben und muss nicht jeder Lust, die man hat, nachgeben. Die nicht geschredderten männlichen Küken danken es Dir! Und nochmal deutlich: Das war kein Angriff gegen Dich persönlich!
Miss Sixty
Bild des Benutzers Miss Sixty
Du hast ja recht Ameisenbärin
ich will auch nicht dass die Küken geschreddert werden. Aber der Vergleich mit den Kerlen hinkt schon ein bisschen, für Bad Pritt würd ich 'ne Ausnahme machen ;)
Aber zurück zu den Schwedenbomben . Ich hab mich noch nicht wirklich mit Eiweissschaumersatz auseinandergesetzt, da ich dachte das alternative Zeug ist wahrscheinlich voller Chemie. Hab jetzt ein wenig im Netz gestöbert und bin angenehm überrascht über die österr. Marke MyEy Eyweiss. Ich glaub ich muss da in nächster Zeit was ausprobieren, Baiser oder Meringue hab ich auch schon lang nicht mehr gehabt. Bin jetzt total happy, man lernt nie aus . Schönes Wochenende an alle !
Ameisenbär
Bild des Benutzers Ameisenbär
Brad Pitt?
http://de.wikipedia.org/wiki/Brad_Pitt

Die sagen in dem Artikel, der wäre zeitweise Veganer gewesen. Jetzt nicht mehr? Hat wahrscheinlich Schwedenbomben gegessen, harharhar...

Missy, berichtest Du mal von dem Ei-Ersatz (von dem ich in dieser Form noch gar nichts wusste), ob der schmeckt und funktioniert. Ich hab grad ne Lasagne im Ofen - mit Bio-Wilmersburger Pizzaschmelz.
Zurück zur Themenübersicht Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.