EU fragt Bürger:innen: Soll Pflanzenmilch in Schulen angeboten werden?

EU fragt Bürger:innen: Soll Pflanzenmilch in Schulen angeboten werden?

18.07.2022

Bis zum 28. Juli 2022 können Sie die EU auffordern, Pflanzenmilch im Schulprogramm einzuführen und eine pflanzenbasierte Ernährung für Kinder einfacher zu machen.

Die Europäische Union überarbeitet gerade ihr Ernährungsschulprogramm. Darin geht es um die Verteilung von Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukten in Kindergärten sowie Schulen der Primar- und Sekundarstufe, aber auch um Bildungsmaßnahmen zur gesunden Ernährung.

Seit Jahrzehnten fördert die Europäische Union in ihrem Schulprogramm tierliche Milch und Milchprodukte. Kinder, die keine Kuhmilch konsumieren können oder wollen, gehen derzeit leer aus. Es besteht nun die Chance, dass nachhaltige Milchalternativen, wie Soja- und Hafermilch, in das Schulprogramm aufgenommen werden.

Hier kommen Sie ins Spiel: Die Europäische Union lädt ein, an einer Konsultation teilzunehmen. Dazu kann bis zum 28. Juli 2022 ein Online-Fragebogen ausgefüllt werden. Teilnehmen können alle Bürger:innen, unabhängig davon, ob sie aus der EU stammen oder nicht, ob sie selbst Kinder haben oder nicht. Somit haben wir nun die Chance, der Europäischen Union zu sagen, wie wichtig eine nachhaltige und pflanzenbasierte Ernährung ist.

Lesen Sie unsere Positionen zum EU-Schulprogramm in der für Sie erstellten Ausfüllhilfe nach.

Unter diesem Link finden Sie alle Informationen zur Teilnahme. Klicken Sie auf „Fragebogen beantworten“ und folgen Sie den Hinweisen. Gemeinsam mit unseren Kolleg:innen der European Vegetarian Union haben wir für Sie eine Ausfüllhilfe erstellt. Sie kann unter diesem Link heruntergeladen werden und dient dazu, die Position der europäischen vegan-vegetarischen Organisationen nachzulesen. Gerne können Sie unsere Positionen und Antworten auf die offenen Fragen im Wortlaut übernehmen.

Am wichtigsten ist Frage 6, die Lebensmittelgruppen abfragt, die im Rahmen des EU-Schulprogramms an Kinder verteilt werden sollen. Bitte kreuzen Sie hier jedenfalls „Getränke auf Pflanzenbasis“ an. Natürlich sind auch die sonstigen Fragen wichtig. Mit deren Beantwortung können Sie unterstreichen, wie bedeutend eine pflanzenbasierte Ernährung für die Gesellschaft und ihre jüngsten Mitglieder in Kindergärten und Schulen ist.

Haben Sie weitere Punkte, die Sie der EU zum Schulprogramm mitteilen möchten? Im Rahmen des Fragebogens können Sie auch gerne ein eigens verfasstes Dokument hochladen!

Gemeinsam sorgen wir für ein nachhaltigeres und gerechteres Ernährungssystem – für die Umwelt, Tiere und Gesundheit, für heutige und morgige Generationen.

Nehmen Sie online an der EU-Konsultation für Pflanzenmilch in Kindergärten und Schulen teil.