Daten Konsum/Produktion tierische Produkte

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Sophia0307
Bild des Benutzers Sophia0307
Daten Konsum/Produktion tierische Produkte
Liebe community. Ich habe mir gerade die Game changers angeschaut und danach mit einem Freund diskutiert. Gibt es Informationen/Daten, wie sich der ausbreitende "Veganismus/Vegetarismus" auf die Zahlen der Fleisch/Tier-Produkt/Produktion ausgewirkt hat od auswirkt? Also hat man gemerkt, dass weniger "produziert"/konsumiert wird/ wurde....?-Global betrachtet. Ich werde nicht so recht fündig im Netz.... Besten Dank fuer eure Hilfe im Vorhinein!
VeganerMicha200
Bild des Benutzers VeganerMicha200
Daten Konsum/Produktion tierische Produkte

Hallo Sophia!

Leider kann ich nicht mit einer Statistik dienen, dennoch finde ich den Fall Rügenwalder Mühle hier sehr aussagekräftig. Diese sind ja als Unternehmen, das Fleisch verkauft, bekannt und groß geworden. Seit letztem Jahr haben sie sich nun vorgenommen ihr vegetarisches Sortiment komplett auf vegan umzustellen und haben die Vision irgendwann gar kein echtes Fleisch mehr zu verkaufen. Bei einem so großen Unternehmen finde ich das schon eine große Ansage. Außerdem haben sie dieses Jahr zum ersten Mal mehr Umsatz mit den veganen Lebensmitteln, als mit dem echten Fleisch gemacht. Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen :)

Hummingbird
Bild des Benutzers Hummingbird
Hi Sophia, habe die Serie

Hi Sophia, 

habe die Serie auch gesehen. Wirklich klasse! Bin seitdem komplett Vegan. Muss sagen, dass ich mich dadurch viel fitter fühle und meine sportlichen Leistungen haben sich auch deutlich verbessert. Am Anfang viel mir die Umstellung auf die vergane Eernährung etwas schwer. Vor allem tat ich mich schwer, auf meinen täglichen Eiweißbedarf zu kommen. Wollte ja auch nicht mega viel Kalorien zunehmen. Was mir sehr dabei geholfen hat, war ein Veganes Proteinpulver. Es lässt sich auch super zum Kochen und Backen verwenden. Einfach vom Geschmack her dann ein neutrales nehmen. Falls es dich interessiert, hier ein Artikel dazu: https://www.supplementbibel.de/veganes-proteinpulver-test/

 

Hugo
Bild des Benutzers Hugo
Lokal gibt es die AMA

Lokal gibt es die AMA Statistik. Wie in den meisten anderen westlichen Ländern stagniert Fleisch oder geht sehr leicht und langsam runter. Oft geht der verringerte menschliche Konsum im Westen durch mehr Haustiere wieder verloren. Katzen und Hunde machen im Westen mehr als 20% und bis zu 1/3 des Fleisches aus. So wie mit Leder, stimmt das Gerücht "Nebenerzeugnis" bei Futter einfach nicht.

https://amainfo.at/fileadmin/user_upload/Fotos_Dateien/amainfo/Presse/Ma...

 

Das echte Problem ist weltweit. Der Westen hat Afrika und Asien Kühe und laktosefreie Kuhmilch angedreht. Der Konsum geht rasant in Richtung "Westen". Das Problem hier ist, wir würden 2-3 Planeten Erde benötigen, würde alle Menschen essen wie ein Österreicher.

https://ourworldindata.org/meat-production

 

Indien, aufgrund des niedrigen Fleischkonsums bei großer Bevölkerung, rettet ökologisch seit Jahrzehnten die Erde. Würde sich Indien was Fleisch betrifft wie China, Afrika oder Süamerika entwickeln, hätten wir ökologisch keine Chance und Zeit umzudenken. 

https://ourworldindata.org/grapher/meat-supply-per-person?time=2017

Zurück zur Themenübersicht Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden.