Sojamilchbereiter | Vegane Gesellschaft Österreich

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Veganbine
Bild des Benutzers Veganbine
Sojamilchbereiter
Hallo an alle! Wir haben einen enormen Sojamilchverbrauch und machen unser Kefir mit Kefirknollen selber. Da diese Tetrapackerl ja der Wahnsinn sind möchte ich ab nun Sojamilch selber machen. Heute war der erste Versuch mit selber kochen. Ganz Ok aber so viel Zeit möchte ich nicht mehr investieren, darum ein paar Fragen. Hat jemand Erfahrung mit Sojamilchbereitern? Sojabella oder VeganStar? Bezüglich Reinigung und für uns ganz wichtig, ich möchte das Okara verwenden. Das habe ich heute zu Sugo verarbeitet, war genial!! . :-) Und wie bio sind geschälte Sojabohnen? Wie werden die geschält? Mit Chemie? Danke für eure Hilfe! Liebe Grüße Veganbine
brigitte
Bild des Benutzers brigitte
liebe vegabine,
liebe vegabine, auch ich bin wegen der tetras aufs selber machen umgestiegen. ich mache meine sojamilch mit dem veganstar. bei derselben firma bekommst du auch beschälte sojabohnen, was die arbeit ja unheimlich erleichtert. sie sind auch bio und haben eine entsprechende kennzeichnung zwar mit AT aber auf meine nachfrage hin, weil die bestellung aus deutschland kam, hieß es dann, dass sie aus dem eu raum kommen. grundsätzlich bin ich mit dem neueren modell vegan star vital mehr zufrieden, da er leichter zu reinigen ist und innen aus edelstahl und nicht kunststoff ist. was mir nur immer wieder probleme macht, und da konnte mir noch niemand eine antwort darauf geben ist, dass die sojamilch gerne schon am zweiten tag ausflockt. fürs tofu machen ist das unerheblich. ich hab aber die bohnen in verdacht, dass die einfach nicht bis zur haltbarkeitsgrenze halten. auch konnte ich in ö noch keine andere firma finden, die geschälte bohnen anbietet. wie die jetzt geschält werden, weiß ich nicht, aber ich nehme mal an durch reibung, da die mehrheit im sack bereits gespalten ist ... http://veganmilch.com/de/vegan-star-vital.html ich mache aus dem okara immer cracker. wenn du sonstige okara rezepte für mich hast, bitte! vielleicht hilft dir das weiter. da fällt mir ein, du könntest meinen alten vegan star vr haben, wenn du möchtest. lg brigitte
Veganbine
Bild des Benutzers Veganbine
alt versus neu
Liebe Brigitte! danke für deine Antwort, die ich erst jetzt gesehen habe! :-) Warum hast du den neuen Veganstar gekauft? Habe ich es richtig verstanden weil der alte Plastik war? Oder gibt es noch andre Vorteile beim neuen? Wir überlegen auch den neuen zu kaufen. Um wie viel würdest du den alten denn abgeben? Ich habe aus dem Okara ein Sugo gemacht, das war genial gut! Einfach statt dem Faschierten, sonst alles gleich. Und viel Tomatensauce, weil das liebe ich! Liebe Grüße Veganbine
brigitte
Bild des Benutzers brigitte
liebe vegabine,
liebe vegabine, der veganstar vr 100 ist innen ober dem "mahlwerk" aus hartplastik und ist umständlicher zu reinigen als das nachfolgemodell veganstar vital welcher innen komplett aus metall ist. hier siehst du den unterschied: http://veganmilch.com/de/angebot-vs-vital.html meine sojamilch hat plötzlich angefangen am 3. tag zu brechen und ich dachte, dass es vielleicht am hartplastik liegt. inzwischen bin ich draufgekommen, dass die geschälten sojabohnen schuld sein müssen und das rund ums ablaufdatum produzieren. in der zwischenzeit hab ich in der nähe von graz eine biobäurin gefunden, die ungeschälte sojabohnen verkauft. ich würde dir den alten schicken und du sagst mir was du mir dafür geben magst. was hälst du davon? ok, faschiertes. ich verwends haupsächlich für cracker und "omeletts" ich hab da ein kleines kochbuch für die sojabohne. lg brigitte
Isabsella
Bild des Benutzers Isabsella
Vielen Dank, Brigitte. Wir
Vielen Dank, Brigitte. Wir haben den Veganstar auch :)
Zurück zur Themenübersicht Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.