"Superfood" für Veganer

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
TempehGenuss
Bild des Benutzers TempehGenuss
"Superfood" für Veganer
Hallo allerseits, vielleicht kennt ja jemand das Gefühl. Gerade in Stressphasen, wie Prüfungsphasen in der Uni oder wenn auf der Arbeit viel zu tun ist, fühle ich mich irgendwie schlapp und müde. Meine KollegInnen und einige FreundInnen, die noch nicht vertraut mit meiner Ernährungsweise sind, halten mir oft vor dass das am veganen Essen liegt. Aber ich ernähre mich schon lange genug so um zu wissen, daran kann es nicht liegen.. Habe schon oft so Superfood gegoogelt, aber meist kommen da Rezeptvorschläge mit Hühnchen oder Beef mit Salat.. Da muss es doch was anderes geben. Hat jemand Ideen? Wie pusht ihr euer Essen, dass ihr wenn es drauf ankommt mehr Energie habt? Bin offen für alle Tipps und Ratschläge. :)
riemenschneider
Bild des Benutzers riemenschneider
Ich glaube ganz wichtig ist

Ich glaube ganz wichtig ist auch genügend Schlaf und Sport zum Ausgleich. Ich merke immer wieder, dass ich mich schlechter konzentrieren kann, wenn ich nicht genügend Schlaf bekomme. Schnelle Energie bekomme ich durch Traubenzucker und Nudeln ;) Als Superfood wird heute im Grunde fast jedes Produkt beworben, was neu auf den Markt kommt. Da würde ich mich nicht unbedingt verleiten lassen. Sicherlich können manche Getränke oder Powerriegel dich mit Energie versorgen aber da muss man schon sehr auf die Inhaltsstoffe achten. 

Vor dem Hintergrund der Cannabis Diskussion in Deutschland sind auch gerade allerlei Hanf und CBD Produkte angesagt: https://www.cbd-vital.at/superfood 

Kenne mich da nicht so gut aus aber die Bewertungen sind nicht schlecht. Vielleicht ist da ja was dabei für dich?

LG
 

efraimstochter
Bild des Benutzers efraimstochter
Ich glaube, bei massivem

Ich glaube, bei massivem Stress fühlt sich jeder schlapp und müde. Komplett unabhängig von der Ernährung. Die Ausschüttung von Stresshormonen ist ja nun weißgott nicht auf vegan lebende Menschen beschränkt! Sinnvoll könnte es sein sich mal ein vernünftiges Stressmanagement zuzulegen und sich mit Entspannungstechniken zu beschäftigen. Wenn man vollwertig vegan lebt und halt das Notwendige wi B12 ergänzt, sollten es wohl keine Mangelerscheinungen sein. Und nährstoffreich sind nicht nur sogenannte Superfoods, sondern auch viel gewöhnliches Gemüse und Obst. Müssen ja nicht immer Chiasamen sein, man kann ja genauso gut auch zu Leinsamen greifen. Wobei ich generell danach lebe, dass es eine gesunde Mischung und eine abwechslungsreiche Ernährung macht. Und das ist, auch wenn es viele Omnis nicht glauben wollen, auch bei veganer Ernährung super möglich! 

Lorina
Bild des Benutzers Lorina
Hi,Stress ist leider ein

Hi,

Stress ist leider ein großes Problem unserer Gesundheit, sei es jobbedingt oder auch im Privaten. Dieser Stress hat dann leider auch körperlich sehr negative Auswirkungen haben.
Es kann helfen, wenn man sich auf das Wichtige besinnt und etwas Zurücktritt aus dem Alltag. Eine gute Ernährung, Zeit in der Natur und Bewegung können hier behilflich sein. Es gibt auch noch ein paar Mittel wie Baldrian aber auch Astaxanthin, was einem helfen kann um ruhiger zu werden. Das Astaxanthin wirkt zum Beispiel folgendermaßen: https://www.baerbel-drexel.de/blog/astaxanthin
Dort findest du auch Rezepte und Anwendungsweise, sowie eine gute Erklärung.
Sich mit anderen auszutauschen kann auch hilfreich sein!

Alles gute und viel Energie,

Lorina

Veganfan20
Bild des Benutzers Veganfan20
Also ich kenne das Gefühl nur

Also ich kenne das Gefühl nur allzu gut, gerade im Studium hat man immer totale Stressphasen, wo einfach alles zu viel wird. Ich denke ja auch dass es viel mit dem Schlaf zusammenhängt. Gerad wenn ich merke dass ich zu viel Stress habe, organisiere ich meinen Tag einfach komplett neu, mache neue Lernpläne und gönne mir mehr Ruhepausen (auch zwischen dem Lernen, einfach dass der Kopf frei wird) und mehr Schlaf. Ich versuche komischerweise immer bewusst, wenig Kaffee und Energys zu trinken weil ich dann immer so künstlich wach bin und total unproduktiv. Vom Essen her denke ich nicht, dass es wirklich viel gibt für mehr Energie. Natürlich geben Fett am meisten Kalorien und damit Energie her. Ich nehme mir dann meist ein gesundes kaltgepresstes Öl, wie zum Beispiel Avocadoöl, und mach mir einen Dip für ein Baguette, nutze es für ein Naturschnitzel oder gebe es zum Salat. Finde ich total lecker und kann ich dir auch empfehlen.

ThomasRoth
Bild des Benutzers ThomasRoth
Vegane Ernährung kann

Vegane Ernährung kann gefährlich sein, wenn Sie nicht mit mindestens 8 Stunden Schlaf ausgleichen. Die Idee von Avocadoöl ist auch gut, weil es dem Körper viel Energie gibt und Sie sich nicht müde fühlen werden. Kaffee ist für mich keine Option, er macht mich nervös.

Zurück zur Themenübersicht Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden.