Petition: Veggie-Burger-Verbot in der EU verhindern | Vegane Gesellschaft Österreich

Petition: Veggie-Burger-Verbot in der EU verhindern

Die EU will Bezeichnungen wie Veggie-Burger, Seitan-Schnitzel und Tofu-Würstchen verbieten. Außerdem drohen drastische Verschärfungen bei pflanzlichen Milchalternativen.

Warum? Die Nachfrage nach pflanzlichen Fleisch- und Milchalternativen boomt. Alleine in Österreich leben etwa 10 Prozent vegan oder vegetarisch und 4,7 Millionen wollen ihren Fleischkonsum reduzieren. Das dürfte nicht allen schmecken – vor allem nicht der Fleisch- und Milch-Lobby. So soll mit dem absurden Namensverbot innovativen Unternehmen ein Stein in den Weg gelegt werden und Konsument_innen der Appetit auf pflanzliche Produkte genommen werden. Denn wer will schon eine Veggie-Disk statt einem Veggie-Burger essen?

Attraktive Bezeichnungen sind essentiell für die Vermarktung von pflanzlichen Produkten – und so für die nachhaltige Gestaltung des europäischen Ernährungssystems!

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Unterschrift, um eine nachhaltige Zukunft zu fördern und das absurde Verbot zu verhindern!

Erzählen Sie auch Ihren Familienmitgliedern und Freund_innen von der Petition. Gemeinsam können wir mehr erreichen!



Per E-Mail teilen Per Facebook teilen

Die Petition wird unterstützt von

1798 Teilnehmer

Unterschreiben Sie die Petition:

„Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten, nämlich Name und E-Mail-Adresse, zum Zweck der Abwicklung der Petition bei der Veganen Gesellschaft Österreich gespeichert und verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit kostenlos und ohne Angabe von Gründen unter info@vegan.at widerrufen werden.“