The Sexual Politics of Meat | Vegane Gesellschaft Österreich

The Sexual Politics of Meat

22.10.2015

Vortrag von Carol J. Adams

Am 26. November findet an der Vetmeduni Wien im Rahmen des Arbeitskreises Tier-Mensch-Beziehung der Vortrag „The sexual politics of meat“ von der US-amerikanischen Autorin Carol J. Adams statt. Ihr gleichnamiger Bestseller ist inzwischen in der 10. Jubiläumsauflage erschienen und wurde in viele Sprachen übersetzt (deutscher Titel: „Zum Verzehr bestimmt: Eine feministisch-vegetarische Theorie“).

Carol J. Adams, eine der weltweit bekanntesten Ökofeministinnen, beleuchtet die Parallelen zwischen Normen des Fleischverzehrs und patriarchalen Gesellschafts- und Denkstrukturen. Sie sieht eine kulturelle Verbindung zwischen fanatischem Fleischverzehr, Männlichkeitswahn und Gewalt und zeigt den männlich-lüsternen Blick auf Frau und Tier, der auf Verzehr aus ist. Frauen und Tiere werden von den gegenwärtigen westlichen Kulturen objektifiziert und zu „absent referents“ (abwesenden Referent_innen) gemacht. Diese abwesenden Referent_innen sollen durch entsprechende Interventionen (wieder) sichtbar gemacht werden. Hierzu gehört gelebter Veganismus genauso wie eine antisexistische und antispeziesistische kulturelle Praxis beim Erstellen von Texten und Filmen.

Ort:

Vetmeduni Vienna, Hörsaal M

Zeit:

26.11.2015, 18:00 Uhr

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!