Wurdet ihr schon einmal aufgrund eurer veganen Überzeugung oder eurer veganen Lebensweise diskriminiert? | Vegane Gesellschaft Österreich

Wurdet ihr schon einmal aufgrund eurer veganen Überzeugung oder eurer veganen Lebensweise diskriminiert?

21.10.2016

Wir interessieren uns für eure Erfahrungen!

Die Vegane Gesellschaft Österreich interessiert sich für eure persönlichen Erfahrungen, Erlebnisse und Beobachtungen aus dem Alltag. Dabei liegt der Fokus aber gerade nicht im privaten Umfeld wie unter Freund_innen, in der Familie oder bei Restaurantbesuchen, sondern vielmehr auf den Lebensbereichen, die eindeutige Berührungspunkte mit staatlichen Akteur_innen haben.

Habt ihr spezielle Erfahrungen von Krankenhaus-Aufenthalten, vom Grundwehrdienst, aus der Schule oder aus der Ausbildung? Wurde eurem Wunsch nach veganer Ernährung entsprochen oder hat man euch Käseravioli serviert mit der Bemerkung: „Sie bekommen ja eh schon vegetarisch“? Musstet ihr in der Schule Frösche sezieren oder im Kochunterricht Fleisch verkosten? Wird auf die vegane Ernährung eurer Kinder im Kindergarten oder in der Schule Rücksicht genommen oder müsst ihr sie selbst verpflegen, obwohl ihr einen Verpflegungsbeitrag zahlt? Wurdet ihr aufgrund eurer veganen Überzeugung von der Stellungskommission für untauglich erklärt oder musstet ihr während eures Grundwehr- oder Zivildienstes Lederuniformen tragen?

Bitte schickt uns eure Erfahrungen an info@vegan.at!
Keine Sorge, eure Informationen werden natürlich streng vertraulich behandelt.

Nicht bedeckter Tisch in Kantine
Wer veganes Essen möchte, geht in der Katine häufig leer aus.