Rezept des Monats: Mango-Maracuja-Cheesecake

Rezept des Monats: Mango-Maracuja-Cheesecake

04.01.2024
Bild des Benutzers ChristianG

Hinzugefügt von ChristianG

Zubereitung

  • Den Boden einer Springform (20 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen.
  • Die Kekse in eine Küchenmaschine (oder in einen Mixer) geben und fein mahlen. (Alternativ kann man die Kekse auch in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz überrollen.) Dann die Krümel in eine Schüssel geben, die geschmolzene vegane Butter darübergießen und verrühren, bis die Krümel gleichmäßig befeuchtet sind. Den Keksteig auf den Boden der vorbereiteten Form geben und gut festdrücken. Anschließend mindestens 15 Minuten in den Kühlschrank oder Gefrierschrank stellen, damit der Boden fest wird.
  • Das Mangofruchtfleisch, veganen Frischkäse und Zucker in einen Mixer geben und cremig mixen. (Alternativ kann man auch einen Pürierstab verwenden.) In einer Rührschüssel die pflanzliche Schlagcreme mit einem elektrischen Handmixer aufschlagen.
  • In einem kleinen Topf das Agar-Agar in die Kokosmilch rühren. Zum Kochen bringen und ca. 2 Minuten köcheln lassen (oder laut Packungsanleitung.) Dann vom Herd nehmen und 2–3 EL der Mangocreme einrühren, damit es etwas abkühlt.
  • Nun die restliche Mangocreme vorsichtig in die Agar-Agar-Mischung rühren und dann die pflanzliche Schlagcreme unterheben. Alles nur so lang rühren, bis es gut vermischt ist, damit die aufgeschlagene Sahne nicht komplett zusammenfällt. Die Mischung dann sofort in die Form auf den Keksboden füllen, glatt streichen und mindestens 4 Stunden (oder besser über Nacht) im Kühlschrank fest werden lassen.
  • In einer Tasse die Maisstärke in 5 EL Wasser auflösen. Dann mit dem Maracujafruchtfleisch in einen kleinen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Bei mittlerer Hitze ca. 2–3 Minuten lang köcheln lassen oder bis die Mischung genug eingedickt ist. (Wer mag, kann noch etwas Zucker hinzugeben.) Dann zum Abkühlen beiseitestellen.
  • Sobald die Torte fest geworden ist, kann man mit einem scharfen Messer vorsichtig entlang der Seiten der Springform schneiden. Dann die Form langsam öffnen und die Torte herausnehmen. Die Maracujasoße über die Torte gießen und mit sommerlichen Früchten, Kokosraspeln oder anderen Toppings garnieren und gekühlt servieren.

Zutaten

200 Gramm vegane Butterkekse (oder andere vegane Kekse)
120 Gramm vegane Butter (geschmolzen)
250 Gramm Mango (geschält und entkernt)
250 Gramm veganer Frischkäse (z. B. von Simply-V oder alternativ Alpro Skyr)
75 Gramm Zucker (Sorte nach Belieben + etwas mehr, optional)
200 Milliliter pflanzliche Schlagcreme (gekühlt oder andere Pflanzensahne)
80 Milliliter Kokosmilch
1 Packung Agar-Agar (ausreichend für 500 ml)
2 Teelöffel Maisstärke (oder Speisestärke + 5 EL Wasser)
4 Maracujas (das Fruchtfleisch herausgelöst oder ca. 120 ml Mangopüree)
  Für das Topping:
  Früchte nach Belieben (z. B. Nektarinen oder Pfirsiche)
  Kokosraspeln (oder Kokosflakes)
Zubereitungszeit: 
10 Minuten
Vorbereitungszeit: 
5 Minuten
Mengenangabe:
1 Torte