Kinderbuch


Inhalt:
'Eine nicht so verrückte Kuh' ist eine in Versen geschriebene Geschichte, die von einer Kuh aus Indien erzählt, die unbedingt die Welt bereisen wollte. Obwohl sie in ihrer Heimat Ansehen genoss und gut behandelt wurde, dachte sie, vielleicht wäre woanders das Gras grüner. Viele Tage reiste sie auf Deck eines Schiffes, bis sie schließlich Europa erreichte und sich dort überzeugte, dass nichts so war, wie sie es sich vorgestellt hatte. Im Gasthaus wurde sie nicht als Gast angesehen sondern als ein Stück Fleisch; und als sie in einen Garten kam, um etwas Salat zum Frühstück zu fressen, wurde sie von einem wütenden Kater und einem gefährlichen Hund angegriffen. Da sich die Kuh auf Schritt und Tritt davon übereugte, dass das Gras in Europa nicht grüner ist als in Indien, beschloss sie, nachhause zurückzukehren. Die Abenteuer der Kuh werden auf so humorvolle Weise beschrieben, dass sie Kinder und erwachsene Leser belustigen und zum Lachen bringen. Diese gereimte Erzählung weist auf die unbarmherzige und ungerechte Beziehung zu Tieren hin und regt zu Friedfertigkeit und Empathie an.

Über die Autorin:
Dragana Vučić Đekić doktorierte über das Thema Theorie des Humors und Stand-up-Komödie. Sie schreibt humoristische Kurzgeschichten, Reisebeschreibungen, Gedichte und Bücher für Kinder. Eine Zeit lang war sie Redakteurin einer kulturellen Fernsehsendung und Studienrätin für Literatur. Sie rief Schauspiel-Workshops für Kinder ins Leben, die den Sinn fürs Humorvolle anregen. Ihre Kinderbücher unterstützen das Recht der Tiere, regen zu Empathie an, zu kreativem Nachdenken und zum Abbauen so mancher Vorurteile.

Taschenbuch: 41 Seiten

Preis: 9,80€



Bestellbar unter: shop@vegan.at