Veganmania Wien 2016 – ein Rückblick | Vegane Gesellschaft Österreich

Veganmania Wien 2016 – ein Rückblick

30.05.2016

Vom 25. bis 28. Mai 2016 fand die 19. Veganmania Wien statt und konnte heuer wieder sowohl Veganer_innen als auch Nicht-Veganer_innen mit einem tollen und vielfältigen Angebot an Kulinarik-, Lifestyle- und Infoständen beeindrucken. Bei 12.000 Besucher_innen täglich zeigt sich, dass der Veganismus nicht mehr als Randphänomen betrachtet werden kann, sondern bereits mitten in der Gesellschaft angekommen ist.
Obwohl es beim Aufbau am Dienstag und beim Abbau am Samstagabend regnete, war uns großteils strahlender Sonnenschein mit heißen Temperaturen beschert. Wenn sich dann mal die Wolken vorschoben, dann war dies eine willkommene Abkühlung.
(Für alle folgenden Aufzählungen gilt: Diese stellen nur einen kleinen Auszug des vielfältigen Angebots dar. Eine umfassende Auflistung würde den Platz dieses Berichts sprengen.)

Kulinarik in Hülle und Fülle

Döner bei Makam
Döner bei Makam

Die kulinarische Bandbreite reichte von amerikanischen Hot Dogs über Burger in allen möglichen Variationen bis hin zu indischem Thali und Dhal, Frühlingsrollen und Garnelen mit Cocktailsauce, traditionellem Krauteintopf, Fladenpizza, Döner und Börek, Crêpes, Waffeln und ungarischen Spezialitäten – und noch dazu eine klassische Eierspeise mit MyEy. Und das alles vegan! Wer danach noch Hunger oder Appetit hatte (oder lang genug blieb, um wieder welchen zu bekommen), konnte diesen mit Plundergebäck, Strudel, Brownies, Muffins, Kuchen, Schokofrüchten und vielem mehr stillen. Dem Durst konnte entweder an der Veganmania-Bar oder an einem der Stände mit Smoothies, Säften, Grüntee, Wein und Cider abgeholfen werden.
Zum Durchkosten wurde ebenfalls einiges geboten. Provamel und Joya stellten eine Auswahl ihrer Pflanzenmilchsorten zur Verkostung bereit, während Soyana vegane Alternativen zu Gervais, Frischkäse, Mozzarella etc. vorstellte. Darüber hinaus konnten Hummus, Aufstriche, Energieriegel und Superfoods probiert werden.
Weiters wurden einige Produkte zum Thema Lifestyle präsentiert. Vegane Bekleidung, Holzschmuck, Taschen aus Kork, Raumsprays, Mineralkosmetik und Makeup, Frauenhygieneprodukte, Sportnahrung sowie vegane Reisemöglichkeiten wurden ebenfalls ausgestellt.
Eine vollständige Auflistung aller Ausstellenden findet sich auf der Veganmania-Website.

Infos und Unterhaltung

VGÖ-Infostand
VGÖ-Infostand

Der Infostand der Veganen Gesellschaft Österreich bot wie jedes Jahr eine umfangreiche Auswahl an kostenlosen Infobroschüren und Rezeptsammlungen. Ebenso informierten der Verein gegen Tierfabriken, Greenpeace, das Great Ape Project und die Vervet Monkey Foundation über ihre Ziele und Agenden.
Wer sein Glück versuchen wollte, konnte dies bei der Tombola der VGÖ machen. „1 Los – 1 €: Jedes Los gewinnt!“ war die Devise. Zu den Sofortgewinnen zählten zum Beispiel vegane Gummibärchen und Pflanzenmilchsorten, Tofu, Gutscheine, Bücher und als Hauptpreis eine vegane Flusskreuzfahrt im Wert von 555 €. Für alle, die nicht so großes Glück hatten, winkten aber kleine Trostpreise, sodass sich jede_r über einen Gewinn freuen konnte.
Zu einem Event wie der Veganmania gehört natürlich entsprechende Musik. Ab 17 Uhr legten täglich DJs auf: DJ Eraserhead und das Eklextasy DJ-Team, Shinji Ito und GeraldVDH sowie Metaton 33 und Billy Jean.
Auch den Kleinsten unter uns wurde etwas geboten. Es gab eine sehr beliebte Hüpfburg, Bastel- und Malmaterialen sowie die Möglichkeit sich beim Kinderschminken bemalen zu lassen.

Wir freuen uns also, auf eine unterhaltungsreiche, wohlschmeckende und stimmungsvolle Veganmania zurückblicken zu können. Fotos zum Event finden sich auf der Facebookpage der Veganmania Österreich. Nächstes Jahr feiern wir dann das 20-jährige Jubiläum – und es sei nur so viel verraten: Einige Überraschungen warten auf euch!

Hier noch einige Bilder von der Veganmania:

Veganmania-Besucher_innen
Veganmania-Besucher_innen
Veganmania-Bar
Veganmania-Bar
Indisches Thali
Indisches Thali
Verkostung bei vegANstoss
vegANstoss
Besucher_innen beim Genießen
Besucher_innen beim Genießen
Die traumhafte Kulisse
Die traumhafte Kulisse

Fotos: PZ