Vegan Planet | Vegane Gesellschaft Österreich

Vegan Planet

13.12.2015

Wenn im letzten Novemberwochenende tausende Menschen ins Museum für Angewandte Kunst Wien pilgern, kann das nur eines bedeuten: Es findet wieder die Vegan Planet statt! Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres wurde die Messe mit den beiden thematischen Schwerpunkte Vegan und Yoga heuer mit Rekordbesucherzahlen fortgesetzt.

Kulinarische Highlights

Die Gäste durften sich in der zentralen Halle des Erdgeschosses auf die volle kulinarische Bandbreite freuen, wobei man sich bereits vor dem Eingang zwischen Kostproben von Joya und den Crêpes- Variationen von Roadcrêpe entscheiden konnte. Beim Schlendern durch die Gänge wurde man nicht nur von den anlockenden Gerüchen der verschiedensten Gerichte hungrig gestimmt, auch die Farbenpracht der von den Austellern in Szene gesetzten Produkte sprach für sich. Die Fastfood Fans kamen dabei ebenso auf Ihre Kosten wie Liebhaber der rohköstlichen und gesunden Küche. Burger, Kebab, indische Gerichte, Wraps, Cupcakes und Eiscreme, herzhafte Salate und Smoothies, Rohkostkekse und Torten und noch vieles mehr waren durchaus in der Lage einige Entscheidungsschwierigkeiten zu verursachen.

Dies bot zudem auch die perfekte Kulisse für die informativen Kochshows, bei denen unter anderem Haubenkoch Sigfried Kröpfl Rezepte der traditionellen österreichische Küche zum Besten gab, seine Tochter Melanie von der NomNom Bakery mit Brownies die Süßspeisenfans bediente und Topmodel-Kandidatin Bianca Konarzewski bewies mit ihren Fingerfood Variationen, dass vegane Küche Spaß macht!

Infostände und vieles mehr

Seitlich zum Gastro-Zentrum der Messe konnte man sich das perfekte Yoga-Outfit zulegen, sich mit Tees, Gewürzen und Kosmetikartikeln eindecken, oder sich an den diversen Infoständen zu tierrechtlichen, Umwelt- und Ernährungsthemen austauschen.
Einen Blickfang der besonderen Art der durch die ganze Messe immer wieder aufblitze, boten die Vegan Heros aus Berlin, deren farbenfrohe Kostüme diversen Superhelden nachempfunden waren. „Go Vegan – Be a Hero“ war das Motto das vielen Gästen ein Lächeln auf die Lippen zauberte.

Yoga und Lounge im Obergeschoss

Der Andrang im Erdgeschoss war zu Stoßzeiten an den Nachmittagen recht groß, daher bot das Obergeschoss mit den weitläufigen Räumlichkeiten den perfekten Ausgleich um entweder in der ruhigen Lounge gemütlich seine ergatterten Köstlichkeiten zu verspeisen, oder um gleich mit den Yogis ein wenig Verdauungssport zu betreiben oder gar um sich noch entspannender massieren zu lassen.

Spannende Vorträge

Ein weiteres Highlight bot der ebenfalls im Obergeschoss befindliche Vortragsaal, mit Referent_innen aus den verschiedensten Bereichen des Veganen Themenspektrums. Am Freitag wurde der Fokus auf die Gastronomiebranche gesetzt, Inhaber_innen erfolgreicher Betriebe wie Irene Schillinger, Simon Zeigler von Biogast oder Michaela Russmann und ihrer BioWerkstatt, boten nicht nur für Fachpersonal interessante Einblicke wie man die vegane Lebensweise effektiv in die Branche einbringen kann.
An den beiden anderen Tagen wurde ein breit gefächertes Programm geboten: Martin Balluch referierte seinen Standpunkt zu Veganismus aus der tierethischen Perspektive, Ernährungsmedizinerin Rosa Aspalter widmete sich dem Thema vegane Ernährung bei Krebs, Ernährungswissenschaftlerin Katharina Petter legte die Fakten über Veganismus und B12 dar und Boxstaatsmeisterin Melanie Fraunschiel zeigte wie sie sich mit einer vollwertigen veganen Ernährung an die Spitze boxte.
Besonders beliebt bei dem Publikum war Kraftsportler und Youtube-Berühmtheit Karl Ess, der in seiner nonchalanten Art seinen Werdegang zum Veganer preisgab und gleichzeitig mit Mythen über Veganismus aufräumte.

Der Andrang auf die Messe war überwältigend, teilweise an die Grenzen der Kapazitäten der Räumlichkeiten gehend, aber Allem voran ein beeindruckendes Zeichen für Veganismus und seinen Platz in unserer Gesellschaft. Über 100 helfende Hände trugen in vielen Arbeitsstunden zum erfolgreichen Ablauf der Messe bei, ein wichtiger Grundpfeiler der Veganen Gesellschaft, ohne welchen ein Event dieser Größenordnung gar nicht erst durchführbar wäre. Herzliches Dankschön an dieser Stelle!

Ein kleiner Rückblick auf eine rundum gelungene Messe. Danke euch für euer großes Interesse!

Posted by Vegane Gesellschaft Österreich on Freitag, 11. Dezember 2015