Wirsingrouladen mit Kürbisreis in Weißweinsoße

Wirsingrouladen mit Kürbisreis in Weißweinsoße

24.11.2021
Bild des Benutzers Mia

Hinzugefügt von Mia

Zubereitung

Eine Zwiebel schälen, halbieren und die Zwiebelhälften jeweils mit 4-5 Nelken spicken.

Basmatireis mit den Zwiebeln in 430 ml kochendes, gesalzenes Wasser geben und bei rund 15 Minuten gar köcheln. Bei Bedarf etwas Wasser nachgießen. Zwiebelhälften nach dem Kochen entfernen.

1 Zwiebel abziehen und würfeln. Hokkaido entkernen und ungeschält würfeln. Hokkaido- und Zwiebelwürfel mit Olivenöl, Salz, Knoblauchpulver und Kreuzkümmel vermischt im Ofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze rund 12-15 Minuten weich backen.

Den gekochten Reis mit dem gegarten Kürbis-Zwiebel-Mix vermengen. 2-3 Frühlingszwiebeln waschen und den vorwiegend hellgrünen Teil in Röllchen geschnitten untermengen. Reis mit Curry würzen und mit Salz abschmecken.

Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Zusätzlich eine Schale mit kaltem Wasser füllen. Den harten Strunk von 6 Wirsingblättern auf der Rückseite mit einem Messer abflachen. Dann die Wirsingblätter nacheinander ca. 2-3 Minuten im sprudelnd heißen Wasser blanchieren bis sie biegsam sind. Direkt danach kalt abschrecken.

Für die Weißweinsoße Zwiebel, Knoblauchzehe und Sellerie schälen und würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel anschwitzen. Selleriewürfel hinzu geben und ein paar Minuten anbraten. 1 EL Mehl über die Zutaten pudern und mit Weißwein ablöschen. Gemüsebrühe aufgießen, Hefeflocken, Mandelmus, Salz und Pfeffer hinzu geben und die Soße ein paar Minuten sachte köcheln lassen. Weißweinsoße unter Zugabe von 100 ml Pflanzenmilch pürieren. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

Jeweils ein Wirsingblatt mit dem Strunk zu Dir zeigend auf die Arbeitsfläche geben. 3-4 EL Füllung auf das Blatt geben, einmal von unten einschlagen, dann seitlich einschlagen und nach oben hin zurollen. Mit einem Zahnstocher fixieren.

Wirsingrouladen in einer Pfanne mit heißem Fett von jeder Seite kurz anbraten. Die Wirsingrouladen dann in eine leicht gefettete Auflaufform schichten und für etwa 15 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (160 Umluft) in den Ofen schieben. Bei Bedarf mit etwas Flüssigkeit (Brühe, Öl oder etwas Wasser) übergießen.

Die vorbereitete Weißweinsoße nochmals mit 50 ml Pflanzenmilch verdünnen, in die Auflaufform gießen. Mit den Rouladen nochmals 5 Minuten erwärmen und dann sofort servieren.

Zutaten

  WIRSING-ROULADEN
  Salz
2 Zwiebeln
150 Gramm Basmatireis
5 Stücke Gewürznelken
300 Gramm Hokkaidokürbis
3 Frühlingszwiebeln
1 Esslöffel Kokos- oder Olivenöl
1 Teelöffel Knoblauch (Pulver oder gepresst)
1 Teelöffel Kreuzkümmel oder Paprikapulver
1 Esslöffel Currypulver
6 große, schöne Wirsingblätter
3 Esslöffel Öl zum Braten
200 Milliliter Gemüsebrühe
  Zahnstocher oder Bratgarn
  WEIßWEINSAUCE
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 Gramm Knollensellerie
2 Esslöffel Öl zum Braten
1 Esslöffel helles Mehl
130 Milliliter Weißwein
200 Milliliter Gemüsebrühe
2 Esslöffel Hefeflocken
1 Esslöffel helles Mandelmus
  Salz
  (weißer) Pfeffer
100 Milliliter Pflanzenmilch
  Zitronensaft zum Abschmecken
Zubereitungszeit: 
1 Stunde
Mengenangabe:
4 Portion/en