Rezept des Monats: Kartoffelknödel mit Pilzragout

Rezept des Monats: Kartoffelknödel mit Pilzragout

07.10.2020
Bild des Benutzers eilmsteiner.franziska

Hinzugefügt von eilmsteiner.franziska

Quelle

Aus dem Kochbuch „Deftig vegan“ von Anne-Katrin Weber
Fotocredit: ©Wolfgang Schardt

Zubereitung

Die dunkle Pilzsauce zu den flaumigen Knödeln ist herrlich umamireich – dieses herzhafte Essen ist bestes Comfort Food in der kalten Jahreszeit.

  1. Für die Knödel die Kartoffeln waschen und ungeschält 20–25 Minuten gar kochen. Abgießen, kalt abschrecken, noch warm pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit der Stärke verkneten und mit Salz, Pfeffer und Muskat herzhaft würzen. Abgedeckt etwa 60 Minuten kalt stellen.
  2. Inzwischen das Brot in kleine Würfel schneiden. Die Margarine in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin bei mittlerer Hitze rundum knusprig braten.
  3. Für das Pilzragout die Steinpilze in einer Schale mit 200 ml kochendem Wasser übergießen und einweichen. Die Pilze putzen und klein schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Tomaten klein schneiden.
  4. In einem schweren Topf das Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und frische Pilze darin bei mittlerer Hitze kräftig anbraten. Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Tomatenmark unterrühren, dann mit Rotwein ablöschen. Die Steinpilze mitsamt Einweichwasser hinzufügen. Miso, Lorbeer, Thymian, Brühe, etwas Salz und Pfeffer einrühren, aufkochen und 10 Minuten ohne Deckel kochen lassen. Die Speisestärke mit 2 EL kaltem Wasser verrühren und die Sauce damit binden. Vom Herd nehmen.
  5. Während der Ragoutgarzeit für die Knödel reichlich Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Mit angefeuchteten Händen etwa acht 5 cm große Kugeln formen, diese etwas flach drücken und je 1 TL Brotwürfel daraufgeben. Gut verschließen und die Knödel rund formen. Ins kochende Wasser geben, die Hitze reduzieren und die Knödel bei kleiner Hitze 10–15 Minuten gar ziehen lassen.
  6. Das Pilzragout erhitzen und abschmecken. Die Knödel aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen, dann mit dem Pilzragout auf zwei Tellern anrichten.

Zutaten

  Für die Knödel:
500 Gramm mehligkochende Kartoffeln
50 Gramm Speisestärke
  Salz
  schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1⁄2 Teelöffel frisch geriebene Muskatnuss
1 Scheibe Roggen- oder Dinkelsauerteigbrot oder Dinkeltoast
1 Esslöffel vegane Margarine
  Für das Pilzragout:
10 Gramm getrocknete Steinpilze
250 Gramm gemischte Pilze (z. B. Champignons und Kräuterseitlinge)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 getrocknete Tomaten (nicht in Öl eingelegt)
1 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Tomatenmark (gehäuft)
100 Milliliter Rotwein
1 Teelöffel dunkles Miso
1 Lorbeerblatt
2 -3 Zweige Thymian
250 Milliliter Gemüsebrühe
  Salz
  schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 Teelöffel Speisestärke
Mengenangabe:
2 Personen