Buchbesprechungen

22.02.2021

Melanie Joy gibt in ihrem Buch „Beyond Beliefs“ praktische Tipps für gesunde Beziehungen, effektive Kommunikation und Konfliktmanagement. Wenngleich der Fokus auf den Interaktionen zwischen Veganer_innen und Nicht-Veganer_innen liegt, so stellt das Buch für alle einen Schatz an vielversprechenden Tools dar.

22.02.2021
„Das Handeln der Tiere“ beschäftigt sich mit dem wissenschaftstheoretischen Konzept der Agency, die je nach Fachrichtung und theoretischem Hintergrund eine etwas andere Bedeutung hat. Grundsätzlich wird damit die Handlungsfähigkeit bezeichnet, wobei es unterschiedlich gehandhabt wird, ob diese bewusst oder reaktiv gemeint ist.
22.02.2021

In ihrem Buch beschäftigt sich Hilal Sezgin mit dem Thema Veganismus und bereitet es für Kinder und Jugendliche auf. Szegins mitreißender Schreibstil und ihre Liebe zur Sache machen dieses Buch zu einem wertvollen Werk für alle Altersklassen.

22.02.2021
In seinem Buch "Die Würde des Tieres ist unantastbar: Eine neue christliche Tierethik" definiert Kurt Remele, wie ein zeitgemäßer und zugleich christlicher Umgang mit Tieren auszusehen hat. Er zeigt auf, wie Bibelstellen bisweilen falsch interpretiert wurden, um den Genuss von Fleisch und die Nutzung von Tieren zu rechtfertigen, und erläutert, warum nur eine vegetarisch-vegane Lebensweise im Sinne des christlichen Ideals ist.

Seiten