Online-Talk „Vegan durchstarten – ein Arzt klärt auf“ mit Dr. Markus Kolm

Online-Talk „Vegan durchstarten – ein Arzt klärt auf“ mit Dr. Markus Kolm

Im Herbst diesen Jahres erscheint im Springer Verlag das Fachbuch "Vegane und vegetarische Ernährung aus medizinischer Sicht – Fundiert beraten bei pflanzenbasierten Ernährungsformen" von Dr. Markus Kolm. In seinem Online-Vortrag „Vegan durchstarten – ein Arzt klärt auf“ stellt er dieses schon vorab vor und informiert über wichtige gesundheitliche Aspekte der veganen Ernährung. Der Vortrag findet am 11. Juni 2024 um 18:00 statt.

Über den Vortragenden

Dr. Markus Kolm ist Arzt für Allgemeinmedizin sowie Notarzt und lebt selbst seit einigen Jahren vegan. Er hat sich für eine pflanzliche Ernährung entschieden, um vermeidbares Tierleid zu reduzieren. Daraus entstand der Wunsch, über pflanzliche Ernährung aufzuklären, die vegane Lebensweise zu verbreiten und so Mythen und Unwahrheiten abzubauen. Diesen Wunsch hat er mit der informativen, kostenlosen Plattform vegandurchstarten.at erfolgreich in die Tat umgesetzt. Evidenzbasierte Informationen stellt er auch auf Instagram zur Verfügung.

Kostenlose Teilnahme

Wir haben uns dafür entschieden, das Webinar komplett kostenlos anzubieten, damit möglichst viele Menschen daran teilnehmen können. Wir freuen uns ganz besonders, wenn du uns für deine Teilnahme mit einer kleinen Spende unterstützen möchtest.

 

 

Melde dich jetzt zum Online-Vortrag an!  

"Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten, nämlich Name, Adresse und E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des VEGAN.AT-Magazins bei der Veganen Gesellschaft Österreich gespeichert und verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit kostenlos und ohne Angabe von Gründen unter info@vegan.at widerrufen werden."
"Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten, nämlich Name und E-Mail-Adresse, von der Veganen Gesellschaft Österreich gespeichert und verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit kostenlos und ohne Angabe von Gründen unter info@vegan.at widerrufen werden."