Ansturm auf die erste Vegan Planet Wien | Vegane Gesellschaft Österreich

Ansturm auf die erste Vegan Planet Wien

28.11.2014
Veggie-Burger
Gastro-Stände von Fast Food bis Rohkost

Mit einem so guten Start von Wiens Publikumsmesse für vegane Ernährung, Gesundheit und Nachhaltigkeit hat wohl niemand gerechnet: Insgesamt knapp 5.000 Besucher_innen der ersten Vegan Planet und Yoga Planet vom 21. - 23. November 2014 in Wien sprengten zeitweise fast die maximal zulässige Personenzahl im MAK in der Weiskirchnerstraße 3. Zahlreiche Medien berichteten, darunter der Kurier, der Standard und ORF Wien heute. Sogar das japanische Staatsfernsehen war da.

Aussteller_innen

So konnte es schon mal etwas eng werden zwischen den vielen Ständen der Aussteller_innen. Aus allen Branchen und Landesteilen, selbst aus Deutschland und Italien reisten sie nach Wien, um potentiellen Neukund_innen eine bunte Mischung aus veganen Produkten und Dienstleistungen zu präsentieren. Infomaterial verschiedenster Organisationen und Firmen konnte mitgenommen werden, Literatur, Naturkosmetik, Kleidung und modische Accessoires, Gewürze, Tees, Superfoods und andere Lebensmittel wurden zum Probieren und Kauf angeboten.

Kulinarische Höhepunkte

Ihren Hunger und Durst konnten die Besucher_innen an einer Rekordzahl an veganen Gastro-Ständen stillen. Von köstlichem Fast-Food von Veggie-Burger oder Makam Döner über Bioveganes vom Biohof Radl bis hin zu wunderbaren Raw Gourmet Wraps von Pranakitchen war für jeden Geschmack etwas dabei. Auch vegane Getränke, Wein, Smoothies, Kaffee und Kuchen wurden geboten. Zu alten Bekannten wie dem Weingut Fürnkranz gesellten sich auch Neulinge, wie das Wiener Start-up Belorganic mit Wildbeeren- und Bio-Birkensäften aus Weißrussland. Zwei gemütliche Lounges von Joya und All I Need luden zum Verweilen und Entspannen ein.

ORF interviewt Siegi und Melanie Kröpfl
ORF interviewt Siegi und Melanie Kröpfl

Kochshows

Vor der Kochbühne drängten sich Publikum und Fernsehkameras, um einen Blick auf Haubenkoch Siegfried Kröpfl sowie den ehemaligen Haubenkoch und ersten veganen Cateringkoch Niederösterreichs, Reinhard Horvath (Event Company Opitz & Hasil), zu erhaschen. Weitere interessante Bühnenprogramme gaben Anleitungen und Tipps zu Tofuherstellung, grünen Smoothies oder Raw Food.

PRO Day und Vernetzungstreffen für Ärzt_innen

In einer fantastischen Atmosphäre wurden darüber hinaus zahlreiche Themen zu Veganismus und Yoga präsentiert und diskutiert. Zum Auftakt konnten sich am sogenannten PRO Day am Freitag Unternehmensgründer_innen, Firmen und Fachpersonal bei Vorträgen (u.a. der Wirtschaftskammer) informieren und sich bei zahlreichen Best-Practice-Referent_inn_en Inspiration holen (z.B. von Bio- und Vegan- Pionier Stefan Maran). Parallel dazu folgten mehrere Ärzt_innen und medizinisches Fachpersonal der Einladung der Veganen Gesellschaft Österreich zu einem Vernetzungstreffen in der Joya Lounge.

Spannende Vorträge und Präsentationen

Auch an den beiden anderen Tagen hatten viele Firmen in der Vortragslounge die Gelegenheit, sich dem Zielpublikum vorzustellen. Im großen Vortragssaal hingegen reichten die Highlights von Buchpräsentationen aus dem Tierrechtsbereich (Martin Balluch, Chris Moser) über vegane Ernährungsvorträge (von unter anderem Dr. Ruth Poglitsch, angehende Ärztin für Allgemeinmedizin und in Ausbildung zur Additivfachärztin für Geriatrie) bis hin zur Vorstellung der neuen veganen Kochausbildung im Rahmen des EU-Projekts Vegucation (Olivia Ladinig). Bis zu 320 Zuhörer_innen lauschten diesen und vielen weiteren Themen.

Kinderprogramm

Auch die Kleinsten kamen nicht zu kurz und wurden mit einem eigenen Rahmenprogramm unterhalten. So gab es neben Kinderyoga auch einen Backkurs für Kinder von Birkengold, bei dem vegane Vanillekipferl hergestellt wurden. Zum Backen ging es Hand in Hand quer durch die Messe zu Siegfried Kröpfl und dem Ofen auf der Kochbühne. Stolz auf die eigene Leistung wurde anschließend jedoch jegliche Kostprobe verwehrt.

Breakdance-Workshop mit Vize-Europameisterin Juliane Klotz
Breakdance-Workshop mit Vize-Europameisterin Juliane Klotz

Sportliche Highlights

Neben den stets prall gefüllten Kursen der Yoga Planet in den riesigen Räumlichkeiten im ersten Stock lieferte die Vegan Planet weitere Mega-Knaller aus dem Bereich des Spitzensports: Der vegane Kraftsportler Patrik Baboumian („stärkster Mann der Welt“) und die Boxerin Melanie Fraunschiel füllten den großen Vortragssaal und wurden von Fotograf_innen und Autogrammjäger_innen belagert. Die vegan lebende, mehrfache Italienmeisterin und Vize-Europameisterin im Breakdance, Juliane Klotz, begeisterte mit einem Tanzworkshop und krönte das Ende der ersten Vegan Planet Wien mit zwei fulminanten Breakdanceshows!

Patrik Baboumian
Patrik Baboumian, stärkster Mann Deutschlands von 2011

Herzlichen Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer_innen, deren Engagement eine so professionelle Umsetzung dieses Events möglich gemacht hat!