Mais-Kartoffel-Brot | Vegane Gesellschaft Österreich

Mais-Kartoffel-Brot

20.07.2014
Bild des Benutzers saskia

Hinzugefügt von saskia

Zubereitung

Eins vorweg: Das Brot ist keine Schönheit, aber sehr herb-würzig und lecker. Das Tolle: Es ist gluten- und laktosefrei.

Die Kartoffeln ohne Salz kochen und anschließend mit dem Stampfer zerdrücken (vorher nach Belieben schälen oder mit der Schale verwenden, dann wird es noch würziger und bissiger), nicht mit dem Pürierstab pürieren – so bleiben sie etwas stückiger und werden nicht so „schlazig“. Alle anderen Zutaten hinzugeben und vermengen, am einfachsten mit der Hand (dafür zuerst die Kartoffeln etwas abkühlen lassen, da sie noch sehr heiß sind). Die Polenta nicht vorkochen!

Achtung: Es bildet sich kein zusammenhängender Laib wie bei anderen Broten, daher den Teig am einfachsten mit einem Teigschaber direkt auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech streichen, zu einem rundlichen Fladen von ca. 2cm Dicke formen und in das bereits vorgeheizte Backrohr geben.

Ca. 35min (je nach Backleistung des Rohres lieber mal nach 30 min nachschauen) bei 170° Umluft (200° Ober-/Unterhitze) auf mittlerer Schiene backen. Es ist fertig, wenn bei der Stichprobe, etwa mit einem hölzernen Grillspieß, kein Teig mehr hängen bleibt. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

==========

>>> T I P P S<<<

Ich stelle beim Brotbacken immer eine kleine feuerfeste Schüssel mit Wasser auf den Boden des Backrohres, so bleibt es feucht und neblig und das Brot schön saftig.

Da der Teig sehr nass und schwer ist, geht er nicht auf. Es wird also kein Brot mit lockerer Krume, eher flach und leicht bröselig.

Eine mögliche Variante für das Brot:
Gewürze wie Cumin (Kreuzkümmel), Koriander und Ingwer hinzufügen für eine orientalische Note oder Oregano, Thymian und Rosmarin für den mediterranen Touch.

Am ersten Tag ist es noch sehr feucht, das ist normal, und trocknet am Folgetag etwas nach. Lecker auch getoastet mit Butter/Margarine und ein super Snack für zwischendurch. In max. 3 Tagen verbrauchen.

Zutaten

150 Gramm Maisgrieß/Polenta
400 Gramm Kartoffeln
100 Milliliter Wasser (vom Kartoffelkochwasser)
1 Esslöffel Öl (zB Olivenöl)
1 Esslöffel Meersalz
2 Esslöffel Ahornsirup (ODER 1 EL Agavendicksaft)
1 Packung Weinsteinbackpulver
Zubereitungszeit: 
50 Minuten
Vorbereitungszeit: 
10 Minuten
Mengenangabe:
1 Laib

Dieses Rezept teilen: