Ofengemüse mit Salbei-Polenta-Sticks

Ofengemüse mit Salbei-Polenta-Sticks

24.07.2014
Bild des Benutzers CookiesNStyle

Hinzugefügt von CookiesNStyle

Zubereitung

  1. alle zutaten für das ofengemüse waschen und in mundgerechte stücke schneiden. dann einen bräter mit olivenöl auspinseln und das gemüse einfüllen und mit den getrockneten kräutern bestreuen. bei 180 grad kommt der augen- und gaumenschmaus nun für etwa 1 stunde ins backrohr.
    zwischendurch solltet ihr immer wieder umrühren, damit das gemüse auch von allen seiten gut anbraten kann.

  2. für die polenta zuerst die suppe aufkochen. dann das maisgrieß einrieseln lassen und mit dem schneebesen einrühren. nochmals aufkochen und würzen. den salbei klein hacken und ganz zum schluss unterheben.

  3. die polenta auf ein gefettetes backblech aufstreichen, damit es gleichmäßig bedeckt ist. sobald die polenta abgekühlt ist, könnt ihr sie in streifen schneiden und ebenfalls ins backrohr stellen. bis das gemüse fertig gegart ist, sollten auch die streifen von allen seiten (ihr müsst natürlich auch hier wenden) knusprig braun geworden sein.

für die polentasticks
200g polenta
1 l nicht zu starke gemüsebrühe
pizza-pasta-gewürz von sonnentor
einige frische salbeiblätter
muskatnuss

ganz zum schluss kommt auf die polenta noch eine ladung salz, damit das ganze auch etwas von pommes hat.

Zutaten

1 Stück Hokkaido Kürbis
2 Packung Cherrytomaten
3 Stücke rote Jungzwiebeln (kann man natürlich auch mit grünen machen )
1 Stück Knoblauchknolle
1 Teelöffel Thymian
1 Teelöffel Mayoran
1 Teelöffel Rosmarin
Zubereitungszeit: 
1 Stunde, 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 
30 Minuten
Mengenangabe:
3 Portion/en