Bhindi Masala mit Bohnen | Vegane Gesellschaft Österreich

Bhindi Masala mit Bohnen

25.05.2014
Bild des Benutzers Daniela Lais

Hinzugefügt von Daniela Lais

Quelle

Isa does it von Isa Chandra Moskowitz

Zubereitung

Einen großen Topf über mittlerer Hitze erhitzen. Einen El des Kokosnussöls erwärmen und den Kreuzkümmel für etwa eine Minute anrösten. Die übrigen 2 El Öl zugeben und das Kichererbsenmehl einrieseln lassen. Für drei bis vier Minuten unter Rühren anrösten lassen. Die Zwiebel und das Salz dazu geben und unterrühren, damit die Zwiebel gut mit dem Mehl vermischt ist. Fünf Minuten köcheln lassen, dabei immer Rühren. Den Knoblauch und Ingwer zugeben und für eine Minute weiter rühren. Die Tomaten abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen. Die Tomaten mit den Händen zerdrücken und in den Topf geben. Das Currypulver dazu geben. Unter Rühren ein paar Minuten einköcheln lassen, bis die Tomaten zerfallen und die Soße dicklich wird. Die Gemüsebrühe zugeben und dabei Rühren, um ein Verklumpen zu verhindern. Nun das selbe mit dem übrigen Tomatensaft machen. Die Okra und Bohnen zugeben, die Hitze hoch schalten und zum Kochen bringen. Dabei gelegentlich Umrühren. Wenn es kocht die Hitze reduzieren und unabgedeckt für 30 bis 45 Minuten einköcheln lassen. Immer wieder Umrühren. Die Okra sollten weich sein und alles gut eingekocht. Wenn es zu dick ist noch etwas Brühe zufügen, wenn es zu dünn ist weiter einköcheln lassen. Mit Basmati Reis, Joghurt und Koriander servieren.

Zutaten

3 Esslöffel Kokosnussöl
2 Teelöffel Kreuzkümmel (ganz)
30 Gramm Kichererbsenmehl
1 Stück Zwiebel (gelb, gewürfelt)
1 Teelöffel Salz
3 Stücke Knoblauchzehen (fein geschnitten )
2 Esslöffel Ingwer (frisch, fein geschnitten)
800 Gramm Tomaten (ganz, im Glas)
2 Esslöffel Currypulver (mild)
250 Milliliter Gemüsebrühe
290 Gramm Okra (geschnitten)
425 Gramm Schwarze Bohnen (oder Augenbohnen, abgetropft)
Mengenangabe:
4 Portion/en