Bohnenlaibchen mit Sesamsauce

Bohnenlaibchen mit Sesamsauce

17.04.2023
Bild des Benutzers Valentina

Hinzugefügt von Valentina

Zubereitung

Die Bohnen oder Kichererbsen in einer Schüssel mit Wasser bedeckt über Nacht einweichen. Das Einweichwasser am nächsten Tag abschütten und die Bohnen etwa 1 Stunde in der Gemüsebrühe kochen, bis die ganze Flüssigkeit aufgenommen worden ist.

In der Zwischenzeit die Knoblauchzehen und die Zwiebel schälen. Den Knoblauch mit etwas Salz zerdrücken und die Zwiebel fein hacken.

Die Bohnen mit einem Pürierstab mixen und mit den Gewürzen und Stärkemehl zu einem Teg verarbeiten. Die Zwiebel-Knoblauch-Mischung dazukneten.

Den Teig mit Salz abschmecken und zu kleinen Plätzchen formen. Diese im heißen Kokosfett von beiden Seiten goldbraun braten. Wenn du kein Öl-Fan bist, kannst du sie optional im Ofen backen.

Für die Sauce Knoblauchzehen schälen und zerdrücken. Zusammen mit dem Tahin und dem Mandelmus sowie dem Zitronensaft verrühren. Mit so viel Mineralwasser verdünnen, bis eine cremige Sauce entstanden ist.

Die Mandelblättchen ohne Fett hellbraun rösten.

Den gekochten Reis auf 2 Teller geben und die Bohnenlaibchen anrichten. Mit gewaschenen und trocken getupften Salatblättern anrichten und mit Sesamsoße sowie den Mandeln garnieren. Die restliche Sauce extra dazu reichen.

Zutaten

100 Gramm gelbe Sojabohnen oder Kichererbsen
400 Milliliter Gemüsebrühe
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1⁄2 Teelöffel Paprika, geräuchert
1⁄2 Teelöffel Kreuzkümmel, frisch gemahlen
1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
2 Esslöffel Stärkemehl
  Meersalz
  Olivenöl zum Anbraten
  FÜR DIE SAUCE
2 Knoblauchzehen
2 Esslöffel Tahin
2 Esslöffel Mandelmus
  Saft von 1 Zitrone
  Salz
  Zum Servieren
150 gekochter Reis
  Salatblätter
  Mandelblättchen
Mengenangabe:
2 Portionen