Dinkel-Roggen-Vollkornbrot

Dinkel-Roggen-Vollkornbrot

24.03.2020
Bild des Benutzers Laura J

Hinzugefügt von Laura J

Zubereitung

Zuerst alle trockenen Zutaten verrühren, anschließend im lauwarmen Wasser Hefe auflösen und Flüssigkeit zu trockenen Zutaten geben. Grob umrühren. Anschließend den sehr klebrigen Teig auf eine saubere Fläche geben oder in der Schüssel lange mit den Händen durchkneten (ca. 10 Minuten). Das Kneten ist das UM und AUF und macht das Brot dann richtig „BROTIG“! Unbedingt einmal probieren, ich bin begeistert, dass es Dank mühevoller Handarbeit so toll gelingt!

Anschließend den Teig zu einer Kugel formen (Hände nach dem Kneten waschen und mit Wasser befeuchten, Kugel formen). Der Teig ist nach wie vor sehr klebrig. Für 30 Minuten mit Geschirrtuch abgedeckt bei Zimmertemperatur rasten lassen. Anschließend Teig erneut kurz durchkneten. Nun muss man den Teig rund wirken. Hierzu gibt es auf Youtube tolle Videos von Christian Ofner. Es ist sehr einfach und bringt tolle Spannung in den Teig, sodass das Brot dann wunderbar aufgehen kann.

Danach ist es wichtig, den Gärkorb mit Mehl (durch ein Sieb) zu bemehlen. Dazu das Mehl in ein feines Sieb geben und es in das Körbchen streuen. Dann die runde Teigkugel (schön gewirkt, mit Spannung) in den Gärkorb geben und etwas flach drücken. Falls du keinen Gärkorb hast, einfach auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.

Danach den Wecken oben mit dem Mehl (durch ein Sieb) bestreuen. Bei Zimmertemperatur zugedeckt 30 Minuten gehen lassen. So entsteht das schöne Muster am Brot.

In der Zwischenzeit Backofen auf 250 °C Heißluft vorheizen und ein backfestes Gefäß mit Wasser auf die unterste Schiene stellen. Sobald das Brot 30 Minuten gegangen ist, sieht es schon wunderschön aus und bekommt das typische „Muster“. Nun muss es geschickt auf eine Hand (oder einen Teller) „gestülpt“ werden und dann schnell wieder mit der Unterseite am Backblech (mit Backpapier begelgt) landen. So bleibt das schöne „Muster“ am Brot, das beim Rasten entstanden ist.

Das Brot wird nun für 8 Minuten bei 250 °C Heißluft gebacken. Dann Backofen öffnen und Dampf für ca. 30 Sekunden entweichen lassen (Vorsicht: heiß!). Auf 180 °C Ober-/Unterhitze wechseln und für 50 Minuten fertig backen! Wenn es besonders knusprig sein soll, die Wasserschüssel nach ca. der halben Backzeit herausnehmen), es wird aber auch mit Wasserdampf wunderbar knusprig.

Zutaten

  im Idealfall ein Gärkorb
480 Milliliter lauwarmes Wasser (ca. 32 °C)
300 Gramm Roggenvollkornmehl
300 Gramm Dinkelvollkornmehl
3⁄4 Würfel frische Hefe
12 Gramm Salz jodiert
2 Teelöffel Melasse
30 Gramm Roggensauerteig getrocknet
20 Gramm Brotgewürz (oder anders würzen, z.B. mit Kümmel)
Mengenangabe:
1 großer Laib