Rotkrautstrudel mit Räuchertofu

Rotkrautstrudel mit Räuchertofu

26.02.2021
Bild des Benutzers Franzi

Hinzugefügt von Franzi

Zubereitung

  1. Linsen und Quinoa1 in 1/2L Wasser geben, aufkochen und 20 Min. auf niedriger Stufe köcheln lassen.
  2. Backofen auf 180°C vorheizen.
  3. Währenddessen Zwiebeln, Knoblauch, Champignons2 und Rotkraut 5 Min. bei mittlerer Hitze in Öl deiner Wahl anbraten.
  4. Thymian, Majoran, Salz und Räuchertofu3 hinzufügen und weitere 5 Min. anbraten.
  5. Mit Rotweinessig ablöschen.
  6. Mandelmus, Senf und Hefeflocken unterrühren.
  7. Fertige Getreide-Linsen-Mischung zugeben.
  8. Blätterteig befüllen, zusammenklappen und mit etwas Pflanzenmilch bepinseln.
  9. 20 Min. goldbraun backen.

1 Hochwertige Eisenquelle; Viel Eisen und andere Mineralstoffe; Reich an Omega-3 Fettsäuren, die erwiesenermaßen Entzündungen hemmen.
2
Champignons haben viele Mineralstoffe, aber auch B-Vitamine, die notwendig für gesunde Nerven sind.
3 Räuchertofu hat leicht verdauliches Eiweiß und ist kalorienarm. Reichlich Eisen fördert die Sauerstoffversorgung deiner Zellen.

Zutaten

1 Packung Blätterteig
250 Gramm Rotkraut (geraspelt)
200 Gramm Räuchertofu (gewürfelt)
100 Gramm Champignons (geschnitten)
70 Gramm rote linsen (trocken)
70 Gramm Quinoa (ungekocht)
1 Zwiebel (gehackt)
1 Knoblauchzehe (gehackt)
2 Esslöffel Mandelmus
2 Esslöffel Öl
1 Esslöffel Gemüsebrühe
1 Esslöffel Hefeflocken
1 Esslöffel Rotweinessig
1 1⁄2 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Senf
1 Teelöffel Majoran
1 Teelöffel Thymian
  Pflanzenmilch
Mengenangabe:
3 Personen

Dieses Rezept teilen: