Singapur-Nudeln

Singapur-Nudeln

20.12.2021
Bild des Benutzers Mia

Hinzugefügt von Mia

Quelle

"Vegan Express. Schneller gekocht als geliefert" von Katy Beskow, ars vivendi verlag, Foto von Luke Albert

Zubereitung

Die Nudeln in einer feuerfesten Schüssel mit heißem Wasser bedecken. 4–5 Minuten durchziehen lassen, bis man sie leicht voneinander trennen kann. Dann vorsichtig abseihen.

Das Öl in einem großen Wok bei hoher Hitze heiß werden lassen. Cashewnüsse, Brokkoli, Champignons und Zuckerschoten zufügen und unter Rühren 3–4
Minuten braten. Danach Currypulver und Kurkuma untermengen.

Die Nudeln vorsichtig zufügen und weitere 2–3 Minuten braten, bis alles mit Gewürzen bedeckt ist. Die Sojasauce zugeben und 1 Minute weitergaren.

Vom Herd nehmen und mit Frühlingszwiebel, Chili und Koriandergrün bestreuen.
Den Zitronensaft darüberträufeln und die Nudeln heiß servieren.


So geht’s schneller
Das Gemüse kann auch am Vortag klein geschnitten und in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Zutaten

300 Gramm Woknudeln (ohne Ei)
1 Esslöffel Sonnenblumenöl
2 Esslöffel Cashewnüsse
6 Brokkoliröschen oder Stängelkohl
1 Handvoll Champignons
8 Zuckerschoten (diagonal halbiert)
2 Teelöffel mildes Currypulver
1⁄4 Teelöffel gemahlener Kurkuma
2 Teelöffel helle Sojasauce
1 Frühlingszwiebel (in dünne Ringe geschnitten)
1 kleine grüne Chilischote (entkernt und in dünne Ringe geschnitten)
1 kleine Handvoll Koriandergrün (grob zerpflückt)
  frisch gepresster Saft von einer Viertel Bio-Zitrone
Zubereitungszeit: 
15 Minuten
Mengenangabe:
2 Personen