Süßkartoffel-Hirsetaler

Süßkartoffel-Hirsetaler

16.08.2022
Bild des Benutzers ChristianG

Hinzugefügt von ChristianG

Quelle

Rezepte: Hüttenduft - Gerichte und Geschichten aus den Tauern/Evelyn Matejka 

Fotos: © Georg Kukuvec Photography

Zubereitung

  • Hirse mit warmem Wasser spülen. 2 Tassen Wasser mit Salz zum Kochen bringen, Hirse einrühren, 5 Minuten aufkochen lassen. Hitze reduzieren und weitere 10-15 Minuten weichkochen, vom Herd nehmen, abdecken und stehen lassen, bis die Hirse zum Einsatz kommt.
  • Kartoffel schälen und in Salzwasser kochen, Kochwasser abgießen und die Kartoffel zerstampfen.
  • Süßkartoffel schälen, fein schneiden, raspeln oder im Mixer zerkleinern und mit fein geschnittener Zwiebel und zerdrückter Knoblauchzehe in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten. Mit geriebenem Ingwer und den Gewürzen würzen.
  • Alle Zutaten mit den Bindemitteln in einer Schüssel gut vermischen und ca. 10 Minuten stehen lassen, dann mit feuchten oder leicht eingeölten Händen Taler formen.
  • Man kann die flachen Taler in einer Pfanne mit Olivenöl (ca. 4 EL) langsam ausbacken oder auf ein eingeöltes Backblech legen und ca. 15 Minuten bei 170 Grad Umluft im Rohr backen.

Zutaten

  Hirse (Tasse, ca. 250-200 g)
  Wasser (2 Tassen)
1 Teelöffel Salz
1 große Kartoffel (mehlig)
200 Gramm Süßkartoffeln
1 Rote Zwiebel
3 Esslöffel Olivenöl
1 Knoblauchzehe
  Ingwer (frisch, ein kleines Stück, ca. 1,5 cm)
4 Esslöffel Olivenöl (zum Ausbacken)
  Gewürze
  Salz & Pfeffer
  Kurkuma (1/2 TL)
  Paprikapulver (1/2 TL)
  Kreuzkümmel (1/2 TL)
  gelbes Currypulver, süß (1/2 TL)
  Cayenne- oder Chilipulver (1 Prise)
1 Teelöffel Ume Su oder Zitronensaft
1 Esslöffel Tamarisauce
  BINDEMITTEL
50 Gramm Haferflocken (feinblättrig)
1 Esslöffel Sojamehl
2 Esslöffel Leinmehl (Leinsamen fein gemahlen )
Zubereitungszeit: 
45 Minuten
Mengenangabe:
4 Portion/en

Dieses Rezept teilen: