E-Mail-Vorlage zur Petition „Retten wir die Hafermilch“

E-Mail-Vorlage zur Petition „Retten wir die Hafermilch“

28.01.2021

Herzlichen Dank, dass Sie unsere Petition gegen ein Namensverbot von Pflanzenmilch unterzeichnet haben. Als nächsten Schritt wollen wir österreichische Politiker_innen bitten, sich gegen das Verbot einzusetzen. Denn das vom EU-Parlament befürwortete Verbot muss noch im sogenannten Trilog abgestimmt werden, um Gesetz zu werden. Neben dem Europäischen Parlament stimmen hier auch die Kommission und der Rat ab.

Schreiben Sie eine E-Mail an den österreichischen EU-Kommissar Johannes Hahn und die Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger, die Österreich im Rat der EU in landwirtschaftlichen Themen vertritt. Bitten Sie beide, gegen das Verbot zu stimmen.

Weiters möchten wir auch die folgenden Mitglieder der österreichischen Bundesregierung kontaktieren: Bundeskanzler Sebastian Kurz, Umweltministerin Leonore Gewessler und Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck. Obwohl sie diesbezüglich nicht in der EU abstimmen, so berührt das Thema ihre Zuständigkeitsbereiche wesentlich.

Die E-Mail-Vorlagen und Kontaktdaten haben wir hier für Sie vorbereitet. Selbstverständlich können Sie auch selbstverfasste Worte an die Politiker_innen richten. 

Vorlagen

E-Mail an Elisabeth Köstinger

E-Mail an Johannes Hahn

E-Mail an Leonore Gewessler

E-Mail an Margarete Schramböck

E-Mail an Sebastian Kurz

Falls Sie kein E-Mail-Programm installiert haben und die oben stehenden Verlinkungen nicht funktionieren, können Sie die E-Mail-Vorlagen auch als PDF oder Word herunterladen.

Kontaktdaten

NameFunktionE-Mail-Adresse
Elisabeth KöstingerLandwirtschaftsministerinelisabeth.koestinger@bmlrt.gv.at
Johannes HahnEU-Kommissarcab-hahn-contact@ec.europa.eu
Leonore GewesslerUmweltministerinleonore.gewessler@bmk.gv.at
Margarete SchramböckWirtschaftsministerinbuero.schramboeck@bmdw.gv.at
Sebastian KurzBundeskanzlersebastian.kurz@bka.gv.at