Ananas-Kraut-Curry Strudel | Vegane Gesellschaft Österreich

Ananas-Kraut-Curry Strudel

21.01.2015
Bild des Benutzers Tante Fanny

Hinzugefügt von Tante Fanny

Zubereitung

1. Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Strudelblätter laut Packungsanleitung vorbereiten.

2. In einer Pfanne Knoblauch in Öl leicht anschwitzen. Kraut beigeben, mit 1/8 l Ananassaft ablöschen und mit Curry, Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt ca. 10 Min. weichdünsten. Zum Ende die Ananasstücke und Ingwer dazugeben. Die Flüssigkeit soll vom Kraut aufgenommen sein.

3. Teig aus der Packung nehmen, das erste Strudelteigblatt auf die vorbereiteten Küchentücher legen und mit zerlassener Margarine bestreichen. Das zweite Blatt darüber legen. Ein Fünftel der Masse auf die unteren zwei Drittel des Teiges gleichmäßig verteilen, sodass links und rechts ca. 2 cm am Rand frei bleiben. Seitenränder mit Wasser bestreichen, einschlagen und den Strudel mit Hilfe des Küchentuches von unten beginnend einrollen. Mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Margarine bestreichen. Die restlichen Teigblätter mit dem verbleibenden Kraut ebenso verarbeiten.

4. Strudel auf mittlerer Schiene ca. 20 Min. goldbraun backen.

Zutaten

1 Packung 1 Pkg. Tante Fanny Filo- oder Yufkateig
1 Packung Ananas (aus der Dose, in kleine Stücke geschnitten)
125 Milliliter Ananassaft
3 Stücke Knoblauchzehen (fein geschnitten)
6 Esslöffel Öl
1 Kilogramm Weißkraut (entstrunkt, fein geschnitten oder gehobelt, gewaschen)
1 Prise Salz und Pfeffer
2 Teelöffel Curry
1 Esslöffel Ingwer (geschält, fein geschnitten)
1 Margarine (zum Bestreichen)
Zubereitungszeit: 
30 Minuten
Mengenangabe:
5 Portion/en

Dieses Rezept teilen: