Auberginenröllchen mit Walnüssen

Auberginenröllchen mit Walnüssen

30.05.2022
Bild des Benutzers ChristianG

Hinzugefügt von ChristianG

Zubereitung

  • Auberginen waschen, längs in ca. 7-8 mm dicke Scheiben schneiden. In einer beschichteten Pfanne für jeden Bratdurchgang 1 EL Sonnenblumenöl erhitzen, Auberginenscheiben nebeneinander bei mittlerer Hitze beidseitig schön braun braten. Die Scheiben müssen durch und weich sein. Auf Küchenpapier abtropfen und auskühlen lassen.
  • Für die Nusspaste Koriander und Bockshornklee in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter Rühren kurz rösten, bis sie duften, auskühlen lassen, in einer Gewürz- oder Kaffeemühle zu Pulver vermahlen (Bei Schabzigerklee nicht nötig). Nüsse im Universalzerkleinerer fein zerkleinern. Knoblauch schälen, halbieren, evtl. Keim entfernen, Knoblauch haken, gemeinsam mit allen Gewürzen zu den Nüssen geben. Kurz mixen. Ca. 100 g oder ml heißes Wasser einmixen. Kräuter waschen, trocken tupfen, Blätter abzupfen, sehr fein scheiden, 1 EL Petersilie zum Garnieren aufheben. Nussmischung in eine Schüssel geben, mit Kräutern, Essig und Salz gut verrühren. Die Paste soll dickcremig sein, beim Auskühlen quellen die Walnüsse noch, mit Salz und evtl. Chillipulver abschmecken.
  • Granatapfelkerne auslösen
  • Ausgekühlte Auberginenscheiben großzügig mit der Paste bestreichen, Granatapfelkerne darauf streuen, je nach Länge der Streifen ein- oder zweimal einklappen, auf einer Platte oder einem Teller arrangieren. Durchziehen lassen, mit restlichen Granatapfelkernen und restlicher Petersilie bestreuen.

 

Zutaten

700 Gramm schlanke/längliche Auberginen (3-4)
  etwas Sonnenblumenöl
1 Teelöffel ganzer Koriander
1 Teelöffel Bockshornkleesamen (ganz oder gemahlen)
150 Gramm Walnusskerne
2 Knoblauchzehen
1 Teelöffel Paprikapulver (scharf)
  Koriandergrün (kleiner Bund)
  Dill (kleiner Bund)
1 Esslöffel Rotweinessig
  Salz
  evtl. Chilipulver
1 Granatapfel
Mengenangabe:
5 Portion/en