Bananen Erdnussbutter Kekse | Vegane Gesellschaft Österreich

Bananen Erdnussbutter Kekse

02.01.2019
Bild des Benutzers Valentina

Hinzugefügt von Valentina

Quelle

Vanillaholica

Hinter Vanillaholica steckt Vivien Belschner. Seit 2015 schreibt sie auf ihrem Blog über Nachhaltigkeit, Fair Fashion und Veganismus. Die Kategorien „Nachhaltig leben“, „Nachhaltig kleiden“, „Nachhaltig essen“ und „Bewusst leben“ informieren und motivieren, sein Leben gesund, fair, tier- und umweltfreundlich zu gestalten.

Zubereitung

Als erstes werden die Haferflocken in einem Food Processor oder einem Hochleistungsmixer zu Mehl verarbeitet.

Der Ofen wird auf 180° C Ober- und Unterhitze vorgeheizt. Die Bananen, der Kokosblütenzucker und die Erdnussbutter werden in einer großen Schüssel mit einem Küchenmixer gut zerkleinert und vermengt. Es sollen nach dem Vorgang jedoch noch Bananenstücke im Teig sein - also nicht zu einer homogenen Masse vermischen!

Danach kommt das Backpulver, Salz, Zimt und das Mehl zum flüssigen Teig dazu. Auch hier wieder nicht überführen.

Der Apfel wird gewaschen und in sehr kleine Stücke geschnitten, die dann per Hand unter den Teig gemischt werden.

Die Nüsse werden klein gehackt und ebenso beigefügt.

Mithilfe von zwei Esslöffeln wird der Teig nun auf einem Backblech verteilt und möglichst glatt gestrichen. Es kann hier hilfreich sein, dass Backblech vorerst einzufetten, um die Kekse nachher leichter vom Blech zu bekommen.

Das Ganze kommt dann 15-20 Minuten in den Ofen bis die Kekse braun-golden werden und durch sind.

Du kannst die Kekse schon warm essen, oder vorher noch 15 Minuten abkühlen lassen.

Mahlzeit!

Zutaten

3 reife Bananen (320 g)
55 Gramm Kokosblütenzucker
70 Gramm Erdnussbutter
220 Gramm Haferflockenmehl (siehe Anleitung im Text)
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Zimt
1 Prise Salz
1⁄4 Tasse gehackte Nüsse
1 kleiner Apfel
  vegane dunkle Schokolade zur Verzierung
Mengenangabe:
10 Kekse

Dieses Rezept teilen: