Down Home Curry mit Tofu und Brokkoli | Vegane Gesellschaft Österreich

Down Home Curry mit Tofu und Brokkoli

13.05.2014
Bild des Benutzers Daniela Lais

Hinzugefügt von Daniela Lais

Quelle

Isa does it von Isa Chandra Moskowitz

Zubereitung

Einen großen Topf auf mittlerer Hitze erwärmen und die Zwiebel im Kokosnussöl für fünf bis sieben Minuten anschwitzen, bis sie leicht braun sind. Den Knoblauch und Ingwer hinzufügen und für etwa 30 Sekunden mitschwitzen. Den Curry, den roten Pfeffer, die Gemüsebrühe, Sojasoße, Ahornsirup und Tomatenmark einrühren. Die Kartoffeln und Karotten dazu geben, den Topf abdecken und zum Kochen bringen. Wenn es kocht die Hitze reduzieren und den Deckel schräg auflegen, damit der Dampf entweichen kann. Die Kartoffeln kochen lassen bis sie durch sind, etwa fünf Minuten. Jetzt den Brokkoli, den Tofu, die Kokosnussmilch und den Koriander zugeben. Vorsichtig umrühren, damit der Tofu nicht zerbricht. Den Deckel schräg aufgelegt belassen und zum Köcheln bringen. Nur so lange Köcheln lassen bis der Brokkoli bissfest ist. Das sollte nur einige Minuten dauern. Die Hitze ausschalten und mit Salz abschmecken. Mit Basmati Reis und frischem Koriander servieren.

Zutaten

1 Stück Zwiebel (mittel, in feine Ringe geschnitten )
1 Esslöffel Kokosnussöl
4 Stücke Knoblauchzehen (fein geschnitten)
1 Esslöffel Ingwer (frisch, fein geschnitten)
2 Esslöffel Curry
1⁄4 Teelöffel Roter Pfeffer (gemahlen)
750 Milliliter Gemüsebrühe
2 Esslöffel Sojasoße
2 Esslöffel Tomatenmark
2 Esslöffel Ahornsirup
340 Gramm Kartoffeln (klein, in 2x2 cm große Würfel)
1 Stück Karotte (groß, in 1 cm dicke Scheiben)
300 Gramm Brokkoli Rosen (groß)
400 Gramm Naturtofu (in Würfel geschnitten)
226 Gramm Kokosnussmilch
1 Bund Koriander (frisch, klein, gehackt )
Mengenangabe:
4 Portion/en

Dieses Rezept teilen: