Gemüse-Paella | Vegane Gesellschaft Österreich

Gemüse-Paella

03.04.2017
Bild des Benutzers Valentina

Hinzugefügt von Valentina

Quelle

Vegan Spanien von Gonzalo Baró, Neun Zehn Verlag

Zubereitung

Ursprünglich stammt die Paella aus der Region Valencia, sie hat sich aber im XX. Jahrhundert als das Leitgericht der spanischen Küche etabliert und genießt längst internationalen Ruhm.

  1. Die grünen Bohnen putzen, waschen und die Enden abschneiden. Die Artischockenherzen halbieren.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden.
  3. In der Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel bei mittlerer Temperatur darin glasig dünsten, anschließend den Knoblauch hinzufügen und eine Minute mitbraten.
  4. Das Paprikapulver unterrühren und sofort die gehackte Tomate sowie die grünen Bohnen zugeben.
  5. Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen, salzen und zum Kochen bringen.
  6. Den Safran und die Limabohnen dazugeben und alles erneut zum Kochen bringen.
  7. Den Reis gleichmäßig in der Pfanne verteilen und wiederum alles zusammen zum Kochen bringen. Anschließend die Temperatur reduzieren und 15 Minuten garen, bis die ganze Flüssigkeit verdampft und der Reis gar ist.
  8. Die Paprika in Streifen und die Zitrone in Spalten schneiden und die fertige Paella damit garnieren.

Zutaten

60 Gramm grüne Bohnen
4 Artischockenherzen (aus dem Glas, in Olivenöl eingelegt)
1 mittelgroße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Esslöffel Natives Olivenöl
1⁄2 Teelöffel süßes Pimentón
2 Liter Gemüsebrühe
2 Messerspitzen oder Prisen Safranfäden
80 Gramm Lima-Bohnen, vorgekocht
300 Gramm Bomba- oder Paella-Reis
2 Piquillo-Paprika
  Salz
1 Zitrone
Mengenangabe:
4 Portionen