Käsespätzle

Käsespätzle

09.02.2021
Bild des Benutzers Franzi

Hinzugefügt von Franzi

Quelle

Aus dem Kochbuch "Es geht auch ohne" von Katharina Derichs

Zubereitung

Spätzle sind so vielfältig: du kannst jedes Pesto mit in den Teig geben, Kräuter, Gewürze aller Art oder im Herbst z.B. Kürbismus

  1. Die Zwiebeln schälen, in feine Scheiben schneiden und mit etwas Mehl mischen.
  2. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln anrösten.
  3. Alle anderen Zutaten (außer dem Käse) nun zu einem dicken Teig verrühren.
  4. Salzwasser zum Kochen bringen und portionsweise den Teig mit einer Spätzlereibe ins sprudelnde Wasser reiben. Sobald sie hochsteigen, mit der Schaumkelle in ein Sieb abschöpfen und abtropfen lassen, bis die nächste Portion raus muss. Sieb dann in eine Auflaufform leeren.
  5. Zwischen die Schichten und oben drauf immer wieder etwas geriebenen, veganen Käse streuen oder Hefeschmelz verteilen.
  6. Die Röstwiebeln oben drauf verteilen.
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca. 20 Minuten überbacken.

Zutaten

320 Gramm Mehl
80 Gramm Hartweizengrieß
2 Teelöffel Kala Namak (Schwefelsalz)
2 Teelöffel Salz
1 Messerspitze Kurkuma (für die gelbe Farbe)
4 Teelöffel Olivenöl
300 Milliliter Sojamilch
100 Milliliter Sprudelwasser
2 große Zwiebeln
  etwas Mehl
1 Packung Simply V Reibegenuss (oder Hefeschmelz)
Zubereitungszeit: 
45 Minuten
Vorbereitungszeit: 
1 Stunde
Mengenangabe:
2 Portion/en