Kubanische Reispfanne | Vegane Gesellschaft Österreich

Kubanische Reispfanne

29.06.2016
Bild des Benutzers Patrick

Hinzugefügt von Patrick

Quelle

High Carb Vegan: Die gesunde Low Fat Küche
Julia Lechner & Anton Teichmann
Eugen Ulmer Verlag

ISBN 978-3-8001-0311-9
Seite 80

Foto: Julia Lechner & Anton Teichmann

Zubereitung

  • Den Reis waschen, abtropfen lassen, mit der doppelten Menge Wasser in einem Topf aufkochen und bei niedriger Temperatur so lange köcheln, bis der Reis das Wasser aufgenommen hat. Anschließend noch etwas ziehen lassen.
  • Paprika entkernen und in kleine bis mittelgroße Stücke schneiden. Die Tomaten 1-2 Minuten in kochend heißes Wasser legen, häuten und würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Kidneybohnen waschen und abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln klein schneiden.
  • Zwiebeln und Knoblauch mit einem Schluck Brühe in einer beschichteten Pfanne andünsten. Paprika, Frühlingszwiebeln und einen weiteren Schluck Brühe hinzufügen und 1-2 Minuten zugedeckt dünsten. Dann die Tomatenstücke zugeben und 1 weitere Minute dünsten.
  • Oregano, Paprikapulver, Tamari, Tomatenmark und die restliche Brühe hinzufügen, alles vermischen und erneut aufkochen. Den Reis und die Bohnen hinzufügen und gut untermischen. Anrichten und mit frisch gehackter Petersilie garnieren.

Weil wir das Kochbuch, aus dem dieses Rezept entnommen wurde, als sehr gut erachten, haben wir zu „High Carb Vegan“ eine Buchbesprechung verfasst.

Zutaten

150 Gramm Basmatireis
2 rote Spitzpaprika (ca. 180 g)
2 Tomaten
1 mittelgroße rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Glas Kidneybohnen (Abtropfgewicht ca. 250 g)
20 Gramm Frühlingszwiebeln
200 Milliliter Gemüsebrühe
1 Teelöffel getrockneter Oregano
1 Teelöffel edelsüßes Paprikapulver
1 Esslöffel Tamari
80 Gramm Tomatenmark
  frische Petersilie nach Geschmack
Mengenangabe:
2 Personen