Mango-Heidelbeer-Cheesecake

Mango-Heidelbeer-Cheesecake

23.03.2021
Bild des Benutzers Valentina

Hinzugefügt von Valentina

Zubereitung

Für den Rawnola-Boden

1. Die Datteln zunächst in warmem Wasser einweichen.
2. Anschließend alle Zutaten in einen Mixer geben und durchmixen, bis eine Rawnola-Masse entsteht (sollte sie zu trocken sein, einfach einen Schuss warmes Wasser hinzufügen).

Für den Cheesecake

1. Für den Kuchenboden das Rawnola gleichmäßig in eine mit Frischhaltefolie ausgekleidete Kuchenform pressen. Hier am besten eine Form verwenden, bei der sich der Ring abnehmen lässt (meine Kuchenform hat einen Durchmesser von 22 cm).
2. Die Mangos gut waschen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Naturtofu, Kokosjoghurt und etwas Kokossirup in einen Mixer geben. Gut durchmixen, bis eine cremige, aber noch leicht flüssige Masse entsteht.
3. Danach die 100 ml Haferdrink in einem Topf aufkochen, 1 Packung Agar Agar hinzufügen, verrühren und noch mal kurz aufkochen lassen. Rasch den Drink zur Mango-Masse geben und gut durchmischen.
4. Die Masse in die Kuchenform über den Rawnola-Boden gießen.
5. Die Form für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen (noch besser: über Nacht).
6. Am nächsten Morgen die tiefgefrorenen Blaubeeren in einen Topf geben, auftauen, das Puddingpulver untermischen und im Anschluss über dem Cheesecake verteilen. Mit ein paar frischen Blaubeeren garnieren und noch mal kurz in den Kühlschrank stellen.

Zutaten

  FÜR DEN RAWNOLA-BODEN
200 Gramm Datteln (entsteint)
100 Gramm Haferflocken (großblättrig)
80 Gramm Mandeln
2 Esslöffel Backkakaopulver
1 Teelöffel Zimt
  FÜR DEN CHEESECAKE
170 Gramm Naturtofu
330 Gramm Kokosjoghurt
100 Milliliter Haferdrink (optional auch andere Pflanzendrinks)
1 Packung Agar Agar
2 Mangos (essreif)
3 Esslöffel Kokossirup
150 Gramm Heidelbeeren (tiefgekühlt)
10 Gramm veganes Vanillepuddingpulver
  frische Heidelbeeren
Zubereitungszeit: 
4 Stunden
Vorbereitungszeit: 
10 Minuten
Mengenangabe:
12 Stück