Rotes Thai Curry (glutenfrei) | Vegane Gesellschaft Österreich

Rotes Thai Curry (glutenfrei)

08.01.2020
Bild des Benutzers Eve

Hinzugefügt von Eve

Quelle

„Green Love“ von Lea Green, GrünerSinn Verlag

Zubereitung

1. Tofu mit Küchenkrepp trocken pressen und würfeln. 1 EL Kokosöl im Wok erhitzen und Tofu darin einige Minuten anbraten, bis er leicht Farbe annimmt.
Nach etwa 5 Minuten Kochzeit 1 EL Sojasauce und Agavendicksaft dazugeben und Tofuwürfel damit weiter anrösten. Dann beiseitestellen.

2. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Den Sellerie waschen, die Enden kappen und Sellerie fein schneiden.
Selleriegrün zum Garnieren aufbewahren. Paprika waschen, entkernen und klein schneiden.
Blumenkohl waschen, die Röschen abtrennen und zerkleinern. Zucchini halbieren und würfeln. Ingwer mit einem Löffel schälen. Koriander waschen, trocken schütteln und hacken.

3. 1 EL Kokosöl im Wok erhitzen. Zwiebeln darin andünsten. Anschließend Staudensellerie, Paprika und Zucchini sowie Blumenkohl hinzufügen und 2–3 Minuten scharf anbraten. Ingwer dazureiben. Currypaste dazugeben und leicht anrösten.
Die Zutaten mit 150 ml Wasser ablöschen und 4–5 Minuten köcheln lassen.

4. Nach 4–5 Minuten Kokosmilch dazugeben. Zwei Stängel Thai-Basilikum einlegen und Curry weitere 5-8 Minuten köcheln lassen.

5. Kurz vor Ende der Kochzeit die Mungobohnensprossen sowie eine Handvoll gehackten Koriander dazugeben.

Tofuwürfel untermengen. Thai-Basilikum wieder entfernen.

6. Das Curry mit 1 EL Sojasauce, Meersalz und Chiliflocken würzen und mit 1–2 EL Zitronensaft abschmecken.
Wem das Curry noch nicht scharf genug ist, der kann noch mehr Currypaste oder frische Chilischotenstücke dazugeben.

7. Curry mit etwas Sojajoghurt versehen und mit Koriander sowie Thai-Basilikum garniert servieren.

Zutaten

200 Gramm Naturtofu
2 Esslöffel Kokosöl
2 Esslöffel glutenfreie Tamari - Sojasauce
1 Teelöffel Agavendicksaft
70 Gramm Zwiebeln
100 Gramm Staudensellerie
80 Gramm gelbe oder rote Paprikaschote
250 Gramm Blumenkohl, Brokkoli oder Romanesco
100 Gramm Zucchini
20 Gramm frischer Ingwer
1 Bund frischer koriander
1 Esslöffel vegane rote Currypaste
400 Milliliter Kokosmilch
3 Stängel Thai-Basilikum
100 Gramm Mungobohnensprossen (wahlweise eingelegte Bambusstücke oder andere Sprossen)
  Meersalz
  grobe Chiliflocken (nach Belieben)
1 Esslöffel Zitronensaft (nach Belieben)
1 halbe Chilischote (optional)
4 Esslöffel ungesüßter Sojajoghurt natur (optional)
Zubereitungszeit: 
35 Minuten
Mengenangabe:
2 Portion/en

Dieses Rezept teilen: